24.06.11 13:04 Uhr
 4.590
 

Telekom-Tochter vermittelt Sex-Dates

Die Telekom-Tochter FriendScout24 betätigt sich neuerdings auch im wachsenden Markt des Casual Datings. Der unscheinbare Begriff ist ein Synonym für die Vermittlung unverbindlicher Sex-Kontakte.

Mehr als 65.000 Mitglieder hat der neue Friendscout-Ableger "Secret" bereits für sich gewinnen können, Tendenz steigend. Der Frauenanteil liegt angeblich bei 30 Prozent und weitere 30 Prozent der Mitglieder geben an, lediglich eine "erotische Beziehung ohne Bindungsdruck" zu suchen.

FriendScout-Chefin Martina Bruder betont ausdrücklich, dass wir es hierbei mit "eigenverantwortlichen und volljährigen Menschen zu tun haben". Allerdings könne sie auch nicht verhindern, dass über ihr Portal auch "Seitensprünge" vermittelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fernsehkritik
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sex, Tochter, Telekom, FriendScout24
Quelle: kress.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2011 13:24 Uhr von osirisone
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
65000 Nutzer bereits jetzt wie viele Mitarbeiter hat die Telekom mit all ihren Bereichen so ca.? Da sind doch mehr als 65000 drin oder? ;) Vorallem die Manager wird der neue "In-House-Service" freuen.
Kommentar ansehen
24.06.2011 14:27 Uhr von nchcom
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem die Manager: wird der neue "In-House-Service" freuen.

Die Ergo Gruppe soll auch schon eine Standleitung angemietet haben.
Kommentar ansehen
24.06.2011 14:56 Uhr von fernsehkritik
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ne du So ein Schweinkram bei der Telekom. Ne Du, ich kündige sofort meinen Anschluss :))
Kommentar ansehen
24.06.2011 15:31 Uhr von TheFreemind
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist da jetzt bitte neu dran? Was glauben denn alle warum facebook und co so erfolgreich geworden sind??? Ja auch DU hast schonmal nach Single Frauen/Männer aus langerweile gesucht:))!
Kommentar ansehen
24.06.2011 15:37 Uhr von talon100
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Und, wo ist das Problem? Was ich nur nicht verstehe,warum man als Mann für Sex auch noch bezahlt.
Kommentar ansehen
24.06.2011 17:31 Uhr von Aragon70
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Gibts wirklich Männer die so naiv sind? Üblicherweise gibts bei diesen "Diensten" 70% Männer und 30% Frauen. Auch wenn einem 50/50 vorgegaukelt wird.

20% der Frauenprofile sind gefälscht. Das praktische an so einem Internetdienst ist daß das super einfach geht.

Von den 30% realen Frauen haben 10% ein gefälschtes Profilbild und wahlweise Alter/BMI von über 40.

15% sind gutaussehende junge Frauen, die neben ihrem Bordelljob noch etwas Geld verdienen wollen.

Die restlichen 5% bekommen ungefähr 100 Mails von notgeilen Typen, und sind nur noch damit beschäftigt die Mails zu löschen ohne sie zu lesen.

Kurz gesagt, übers Internet findet man die interessanten Frauen nicht, dazu man seinen Allerwertesten hochbekommen und sich in der realen Welt umsehen.

[ nachträglich editiert von Aragon70 ]
Kommentar ansehen
25.06.2011 00:47 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenisgtens ist es ne telekom tochter und: kein telekom sohn xD
Kommentar ansehen
25.06.2011 09:23 Uhr von Schlotti
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Aragon70: Das ist so leider nicht ganz korrekt. Ich habe meine Lebenspartnerin ebenfalls im Internet kennengelernt! Allerdings nicht auf einer Datingseite.
In der tat dürfte der Anteil solcher Traumfrauen wie ich sie fand im unteren promillbereich liegen, aber die Möglichkeit besteht theoretisch ;)
Kommentar ansehen
25.06.2011 12:28 Uhr von finalcp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
merkwürdig: Komisch, damals als die Telekom den Bezahldienst "Clickandbuy" kaufte, musste dieser die Verträge mit Glücksspielvermittlern (wie z.B. Jaxx oder Lottery24) aufkündigen. Angeblich weil die Telekom Manager solch unseriöse Sachen (der gute Ruf der Telekom ;) !!) als seriöses Unternehmen nicht duldet.

Jetzt aber ist die Vermittlung von Sex-Dates ok?

Damit lässt sich wohl mehr Cash machen?

[ nachträglich editiert von finalcp ]
Kommentar ansehen
25.06.2011 18:09 Uhr von fernsehkritik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: ich denke mal eher, dass keiner glaubte, dass jemand die telekom verbindung in die nachrichten bringt.

insofern danke an kress und eure wachsamen gut informierten Augen :)

Schätze mal das Telekom demnächst zurückrudert und den Laden wieder verkauft an ?????

an Schmuddel Seitenbetreiber X

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?