24.06.11 12:44 Uhr
 148
 

Sportwissenschaftler: Leichtes Übergewicht muss der Gesundheit nicht schaden

Wer ein hohes Gewicht auf die Waage bringt, läuft Gefahr eher krank zu werden als Menschen mit einem "Idealgewicht" - mit diesem landläufigen Vorurteil hat jetzt Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln aufgeräumt.

Nach Aussage des Wissenschaftlers kommt es vielmehr auf das richtige Verhältnis zwischen Fett und Muskeln an. Letztere seien schwerer als Fett und sorgen bei entsprechendem Vorhandensein dafür, dass die Waage ein hohes Gewicht anzeigt.

Stimmt das Verhältnis zwischen Muskeln und Fett, kann ein Mensch trotz hohen Gewichts fit und gesund sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Schaden, Übergewicht, Sportwissenschaft
Quelle: www.sol.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2011 18:33 Uhr von BK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine Nachricht...

War bzw. ist das nicht seit 1000enden von Jahren schon so !

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?