24.06.11 11:49 Uhr
 2.385
 

Ägypten: Forscher bergen 4.500 Jahre altes Schiff bei den Pyramiden von Gizeh

In unmittelbarer Nähe der Pyramiden von Gizeh sind Forscher auf ein historisch altes Schiff gestoßen. Dessen Alter wird mit rund 4.500 Jahren angegeben.

Doch auf die Wissenschaftler wartet eine große Puzzle-Arbeit. Das Schiff war in der damaligen Zeit in viele Einzelteile zerlegt worden. Für die Rekonstruktion und die Bergung des antiken Bootes wurde ein Zeitraum von fünf Jahren veranschlagt.

Archäologen fanden zudem in der entdeckten Grube den eingravierten Namen von Pharao Djedefre. Dieser organisierte die Beerdigung von König Cheops.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Ägypten, Schiff, Pyramide
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2011 12:25 Uhr von alphanova
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
schlecht wiedergegeben: Es handelt sich dabei nicht um ein gewöhnliches Schiff, sondern um die Totenbarke oder Sonnenbarke des Pharaos Cheops, ein symbolisches Schiff, auf dem er die Reise ins Jenseits antreten sollte.

in der Quelle wird fälschlicherweise behauptet, dass die Barke für Djedefre, den Sohn von Cheops (was man auch noch hätte erwähnen können) gebaut wurde.

Originalquelle
http://www.drhawass.com/...
Kommentar ansehen
24.06.2011 13:31 Uhr von Il_Ducatista
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum: hat man das Schiff, das als Sonnenbarke für den Toten dienen sollte nicht in die Pyramide gebracht.
Kommentar ansehen
24.06.2011 14:52 Uhr von Neveren
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Na endlich Wurde nun doch mal die Arche Noa gefunden....
Kommentar ansehen
24.06.2011 18:00 Uhr von El_kritiko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Il_Ducatista: Weil man in den Pyramiden überhaupt keine Überreste von bestatteten Pharaonen (oder sonst wer) gefunden hat. Die liegen im Tal der Könige herum. Somit ist eine Totenbarke ziemlich sinnlos.
Kommentar ansehen
16.07.2011 18:01 Uhr von Zulutr0n1c
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Il_ducatista: wie el kritiko schon schrieb, wurden für die Pharaonen ein Tunnel gegraben es gibt etliche im Tal der Könige. Und zum anderen wurden die besonderen Pharaonen in der Nähe der Pyramiden in ihren Grabmälern bestattet. Die Pyramiden haben die wohl auch nicht selbst errichtet gehabt, alles