24.06.11 11:01 Uhr
 3.428
 

"Blackout": Fahrer lässt Kinder aus Grundschule grundlos aus Bus aussteigen

Statt im brandenburgischen Falkenrehde endete für fünfzehn Kinder eine Busfahrt von der Schule nicht zu Hause, sondern vorzeitig in Paretz. Von dort aus sollten sie nach Hause laufen.

Der Busfahrer könnte, so der Bus-Betreiber, auf Grund einer Funkstörung eine Meldung über eine Vollsperrung missverstanden haben und daher den Bus einfach gestoppt haben.

Eine Entschuldigung sei dies aber nicht, so das Unternehmen. Der Fahrer hätte wohl einen "Blackout" gehabt. Nur so ist zu erklären, dass er die kleinen Schüler einfach unterwegs aussteigen ließ und sie nicht zur Schule zurückbrachte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, Bus, Grundschule, Blackout
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2011 12:01 Uhr von De_Imperator
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
katastrophe, die news gehört auf jeden fall unter brennpunkte...
Kommentar ansehen
24.06.2011 15:40 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Man sollte froh sein, dass den Kindern nichts passiert ist. Es liegt einfach an den Busbetreibern, dass sie für derartige Fälle ihre Fahrer nicht richtig vorbereiten.
Kommentar ansehen
24.06.2011 17:07 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@LRonHub: Sind immerhin 6,3 km :) Also schon ein strammer Fußweg, aber durchaus zu schaffen.


@News
Wieso ist es grundlos, wenn der Busfahrer denkt die Strecke wäre aufgrund eines Unfalls gesperrt? Dann ist doch genau das der Grund.
Und die Kinder sind ja nicht allein gewesen, da noch Erwachsene im Bus saßen. Sicherlich sollte man schauen warum er sie dann rausgelasen hat und nicht wieder zurück zur Schule fuhr, aber ein Drama ist das jetzt auch nicht
Kommentar ansehen
24.06.2011 17:13 Uhr von Floxxor
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Das ist ja wie in Darfur!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Comedian und Talkshow-Host Jimmy Kimmel moderiert die Oscars 2017
USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr
Chinesische Medien bezeichnen Donald Trump als "diplomatischen Anfänger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?