24.06.11 06:13 Uhr
 233
 

Utah: Geiselnehmer berichtet auf Facebook über Entführung

Als die Polizei mit einem Haftbefehl vor der Tür des bereits wegen Drogenbesitzes vorbestraften Jason Valdez (36) stand, nahm dieser eine junge Frau als Geisel und verbarrikadierte sich in einem Motel.

Während Spezialeinheiten der Polizei gingen, aktualisierte Valdez seinen Facebook-Status insgesamt sechs mal und informierte Freunde und Familie über die Vorgänge im Haus. Sogar zwei Bilder von sich und der Geisel stellte er online. Freunde verrieten ihm, wo sich Polizeibeamte versteckt hatten.

Letztendlich stürmte die Polizei das Motelzimmer, woraufhin sich Valdez selbst in die Brust schoss und nun schwer verletzt im Krankenhaus liegt. Die Polizei zieht in Betracht, die Facebook-Mitglieder aufgrund von Behinderung der Polizeiarbeit zu belangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LostTime
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Internet, Facebook, Entführung, Utah
Quelle: www.silicon.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Trump kippt Obamacare

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?