23.06.11 20:20 Uhr
 334
 

Hilden: 19-jährige Autofahrerin beging Fahrerflucht

Aus unbekannten Gründen kam eine 19 Jahre alte Frau mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab und streifte dabei ein am Straßenrand geparktes Fahrzeug.

Dabei entstand an dem gerammten Wagen eine starke Beschädigung. Ohne sich um das Fahrzeug zu kümmern fuhr die Toyota-Fahrerin einfach weiter.

Ein aufmerksamer Polizeibeamter verfolgte die Frau und stellte ihren Führerschein sicher. Die 19-Jährige hatte zudem Alkohol zu sich genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nudelholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Fahrerflucht, Hilden
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2011 20:58 Uhr von Gotovina
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Aha. Solang niemand zu schaden gekommen ist, ist das nicht so tragisch.
Kommentar ansehen
23.06.2011 21:39 Uhr von Perisecor
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gotovina: Sagst du so lange, bis dein Auto betroffen ist und du für den Schaden selbst aufkommen musst...
Kommentar ansehen
23.06.2011 22:35 Uhr von sammy90
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hoffe mal das sie den führerschien so schnell auch nicht wiederbekommt
Kommentar ansehen
23.06.2011 22:48 Uhr von Seridur
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
weltbewegend: hoffentlich geht morgen nicht die welt unter.
Kommentar ansehen
23.06.2011 23:08 Uhr von Gotovina
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Ich meinte eigentlich, dass es nicht für eine News reicht.
Kommentar ansehen
23.06.2011 23:42 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gotovina: Da hast du natürlich nicht unrecht.
Kommentar ansehen
24.06.2011 00:05 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mal wieder: Alkohol am Steuer. Wann wacht die Politik endlich mal auf. Straftaten unter Alkohol oder Drogeneinfluss einfach härter bestrafen. Täglich gibts dadurch Gewalt, Unfälle, Tote.
Solang es keine richtigen Konsequenzen hat, hört das auch nie auf. Und immer die Ausreden der Justiz: Die war besoffen, die wusste net was sie tut. Freispruch.
Kommentar ansehen
24.06.2011 05:31 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sie nur wenige Promille gehabt hat, dann kann ich ihr Handeln nicht verstehen. So verschlimmert sich die Sachlage natürlich erheblich und das wird sie schon am Geldbeutel merken.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?