23.06.11 19:43 Uhr
 204
 

Mit dem "Temporary Auto Pilot" dem selbstfahrendem Auto ein Stück näher kommen

Im Rahmen des EU-Forschungsprojektes "HAVEit" stellte VW sein System "Temporary Auto Pilot" vor. Mit diesem System scheint man ein Bindeglied in Richtung voll automatisiertem Fahren geschaffen zu haben.

Das "Temporary Auto Pilot" System verbindet die einzelnen, schon vorhandenen Fahrassistenz Systeme, wie automatische Distanzregelung oder Spurassistent, zu einem System, das dem Fahrer einen optimalen Automatisierungsgrad zur Verfügung stellt.

Der Automatisierungsgrad ist Abhängig von der Fahrsituation, dem Fahrer- und Systemzustand sowie der Umgebungserfassung. Mit dem TAP will man Unfälle verhindern können, die durch unachtsame oder abgelenkte Autofahrer verursacht werden können. Die Verantwortung liegt aber weiterhin beim Fahrer.


WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, VW, Pilot, Stück, Autofahren
Quelle: www.technikneuheiten.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen
Japan: Drohne soll Workaholics an Feierabend erinnern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?