23.06.11 18:06 Uhr
 880
 

Arbeiter finden bei Abrissarbeiten Knochenteile von vier Menschen

Einen grausigen Fund haben jetzt die Arbeiter einer Abrissfirma in Haldensleben in Sachsen-Anhalt gemacht.

Beim Abrissarbeiten auf einem alten Firmengelände fanden Sie Skelettteile von insgesamt vier Menschen, darunter auch einen Schädel.

Nach Polizeiangaben wird ein Verbrechen bisher ausgeschlossen. Rechtsmediziner sind jetzt dabei das Alter der Knochen zu ermitteln. Es wird spekuliert, ob sie noch aus dem Zweiten Weltkrieg stammen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fund, Arbeiter, Knochen, Skelett, Bauschutt
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Frauenleiche gefunden - 24-Jähriger wurde festgenommen
24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen U-Bahn-Station Oxford Circus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2011 21:59 Uhr von Mankind3
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
opfer: Wenn es Opfer des 2. WK sind, könnte es sehr gut sein, das sie bei einem Bombenangriff gestorben sind. Und ich glaube nicht das die Leute damals als die Städte aufgebaut wurde noch geschaut haben ob da wo Leichen liegen.

Daher kann es gut sein das sie nicht gesehen wurden und einfach was drübergebaut wurde und jetzt kommen die Skelette halt wieder zum Vorschein.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?