23.06.11 17:23 Uhr
 16.996
 

Neue Studie enthüllt jetzt die schlimmsten Dickmacher

Mehr als 20 Jahre haben Forscher jetzt insgesamt 120.000 Menschen begleitet, um die schlimmsten Dickmacher zu entlarven.

Die Forscher von der Harvard Medical School haben dabei 98.320 Frauen und 22.557 Männer begleitet. Zwar haben die Testpersonen im Jahr lediglich knappe 400 Gramm zugenommen, jedoch summierte sich dies über die Jahre zu stattlichen 7,6 Kilogramm.

Auf Platz eins landeten, für die wenigsten sicher überraschend, die Kartoffelchips. Bei den Getränken belegten Limonaden und Co. die vorderen Plätze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Chips, Limonade, Dickmacher
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2011 17:36 Uhr von Thunderbolt01
 
+61 | -0
 
ANZEIGEN
nein, meine komplettes wissen über ernährung ist über den haufen geworfen...
die nahrungsmittel mit hohem energiegehalt, führen zur höherer massezunahme. wer hätte das gedacht.
demnächst finden sie noch heraus, dass eine positive energiebilanz zur zunahme führt und nicht nur bestimmte lebensmittel.
Kommentar ansehen
23.06.2011 17:51 Uhr von -greenfrog-
 
+41 | -1
 
ANZEIGEN
Das sind ja unglaubliche neue Erkenntnisse!!! Das wird die Kartoffelchips und Limonadenindustrie in den Bankrott stürzen!!! Sofort ein EU Rettungspaket für die Soforthilfe schnüren!!! ;-)
Kommentar ansehen
23.06.2011 18:05 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Beantwortung der Frage was sind denn jetzt die schlimmsten Dickmacher?

Kartoffel-Chips und Limo als Antwort ist ein wenig mager....
Kommentar ansehen
23.06.2011 18:37 Uhr von Felixus
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Dicksein fängt in der Kindheit an: Das ist das Problem. Dann das ganze Fertigzeug und die üblichen fastfoofsachen neben den Süßigkeiten. Das kriegt man aus Kindern nimmer raus.
Später ist das Geheule groß. Eine ganze Industrie lebt davon.
http://bit.ly/...
Kommentar ansehen
23.06.2011 18:49 Uhr von Leeson
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Das Weglassen: der nötigen Bewegung macht dick.
Ich kann essen was ich will, bei meinen vier Std. Leistungssport am Tag kommt nix auf die Rippen ^^
Kommentar ansehen
23.06.2011 19:02 Uhr von sv3nni
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
endlich: weiss ich wie ich erfolgreich zunehmen kann.
danke news!
Kommentar ansehen
23.06.2011 19:29 Uhr von marcel385
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
achja forscher müsste man sein...20 jahre hat diese "studie" gedauert und rausgekommen ist etwas, was eh jeder weiß?

und jedes jahr 400g zunehmen, bzw über 20 jahre knapp 8kg, ist ja jetzt auch nicht wirklich weltbewegend...

was kommen als nächstes für studien? pinkelt man mehr, wenn man viel trinkt? hat man mehr stuhlgang, wenn man mehr isst?
Kommentar ansehen
23.06.2011 19:38 Uhr von lappicher
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
looooool: ich nehm in 2 wochen 8 kg zu wenn ich will
Kommentar ansehen
23.06.2011 21:17 Uhr von Cheater95
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nix: neues -.-
Kommentar ansehen
23.06.2011 23:37 Uhr von Soulfly555
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
gibt keine Dickmacher, es gibt nur zu wenig Bewegung. Wenn man sich ausreichend bewegt, spricht nichts dagegen sich mal ne Tüte Kartoffelchips reinzuziehen. Aber eben alles in Maßen, nicht in Massen.
Kommentar ansehen
24.06.2011 01:52 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chorkrin: Es gibt halt manche wirklich gesegnete.

ICh weiss leider nichtmehr welche Studie es war, aber dort hat ein britischer Prof seine Probanden versucht fett zu machen. Das hat auch bei allen geklappt, die haben wunderbar zugenommen. Nur eine Person hat ihr Gewicht gehalten. Und das bei aufnahme von Kalorienmengen die wirklich reinhauen.

Ist halt so. Sei froh ;)
Kommentar ansehen
24.06.2011 01:55 Uhr von ronny1975-1
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Da sitze ich vor ein paar Wochen vor dem Ikea auf der Bank am Kinderspielplatz, rauche eine und trinke meine böse Cola und eine Familie sitzt gegenüber von mir.

Beide Eltern richtig Fett! Und das Kind (Spielplatz alter) und Masse entsprechend der Eltern ... Sitzt auf der Bank AUF DEM SPIELPLATZ ... und zockt mit seinem "Gameboy" (Keine Ahnung wie die Dinger heute heißen) ... aber naja, da braucht man sich nicht wundern. Auf dem Spielplatz als Kleinkind sitzen und Gameboy zocken ... da kann er auch zuhause bleiben ..
Kommentar ansehen
24.06.2011 04:09 Uhr von Metaln00b
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und für so eine Scheiße bezahlen wir Steuern...um in 20 Jahren zu checken was der schlimmste Dickmacher ist...Wenn man frisst und man merkt das man fett wird, ist es doch logisch, dass man falsch macht oder? Jeder weiß, bis auf diese "Forscher", das Chips dick machen KÖNNEN?! Die sollte mal lieber etwas anderes erforschen...Anti-Aids-Pille oder so... Die Gelder fehlen in dieser Forschung dann wieder...Fail! korrigiert mich wenn ich Falsch liege...
Kommentar ansehen
24.06.2011 06:41 Uhr von Finalfreak
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bin auch etwas enttäuscht. Ich hätte erwartet, das die mal auf unbekannte Dickmacher untersuchen.
Wie z.B. Weißbrot/ Toast, Brötchen und Obst.
Kommentar ansehen
24.06.2011 07:14 Uhr von John2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Chorkrin: "Im Rahmen ihrer Möglichkeiten" hört sich nach ganz normalem Alltag an und bring nicht so viel zum Abnehmen. Wenn man sich den ganzen Tag intensiv bewegt und das mehrere Wochen, dann verliert man auch Gewicht. Wichtig sind vor allem dann auch regelmäßige Mahlzeiten, sodass der Körpen anfangen kann zwischendurch die Fettreserven anzugehen, denn wer neigt nicht dazu zwischendurch z.B. Schokolade zu essen. Bewegung, Bewegung, Bewegung und zwar reichlich, ist das Zauberwort was zum Abnehmen verhilft. Vor allem muss man bedenken, dass es nicht von heute auf morgen geht. Der Erfolg ist nicht immer sofort sichtbar,m für viele wohl einfach demotivierend.
Kommentar ansehen
24.06.2011 08:15 Uhr von Hanno63
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
alles "nur" Ablenkung von "echten" Figur-Bomben: da gibt es einige Sachen wie z.B. "Acti../..cult",
= normaler Joghurt mit dem, warum er einst kultiviert wurde z.B. Sofia /Bulgarien als"...bulgaris", nämlich mit allem was man, sehr werbewirksam , neuerdings nur noch den Super-Spezial-Betrüger-Joghurt´s zuspricht,.... nur....::

1/3 Original-Materie + 3-fach Zucker + Flüssigkeit (soll ja Trink-Genuss bescheren),... das Ganze für .?. doppelten Preis.??.= 6-facher Gewinn mit etwas Joghurt...und gut getarnte Kalorien-Bombe......jeder normale Joghurt ist gesunder und billiger.

Dann : Werbung.!!
" 30 Test´s haben "bewiesen" (...???), ..
"XYZ-cult-acti" "kann" helfen.............

"kann" aber ein Sack Reis auch , oder "kann" Schlag auf den Kopf.?. oder der Wind , oder Urin oder .--oder ...
oder kann nicht.??

Was war damals mit "Cola-Light".??, die "erste" war ja wohl giftig .??? oder.???
wieso hiess es Monate später nach Einführung nicht : "wir wollten euch mit Krebsförderung konfrontieren" ,...nein....
es hiess da nur :
.."..., die neue "Cola-Light" jetzt mit Aspartam".

Die Wahrheit ist : täglich werden 90 % Lügen und Betrug über die Werbung, dabei haarscharf immer am Gesetz aalglatt vorbei , verbreitet .....
und die Werbung selber auch noch als "studierter Betrug", ähnlich wie Theologen und Psychiater.

Jede genannte Firma , speziell Fremdfirma muss für Werbung sehr teuer eingekauft werden z.B. "Calg.."- Entkalker mit der deutschen W.-Masch.-Firma "Baukn.."

ebenso die ganze Light-Produkt und Kinder Schok-Reklame , da werden nur für Namen Millionen hin-und her-geschoben und die Inhalts-Stoffe gut getarnt : Zucker z.B. keiner , aber Hefeextrakte = Ersatzbezeichnung.
das Eine "muss" genannt werden (Gesetz) das andere ist Bestandteil, das eine "ist" Zucker , das andere "produziert" Zucker ...usw.
also fast gleichwertig nur ganz leicht zeitverzögert.

und so geht es durch die ganze Reklame-Betrugs-Theorie.
Keiner schreibt etwas wahres , nur tolles für viel Geld und "scheiss-egal-Gesundheit".
Kommentar ansehen
24.06.2011 09:07 Uhr von mofl
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wow: Und das haben die mit einer Gewichtsschwankung von 400g im Jahr festgestellt?! Wie oft haben die Kartoffelchips und Limo zu sich genommen? 3x im Jahr?! Die 400g hab ich an manchen Tagen. Vielleicht liegt es auch einfach nur am Alter.
Kommentar ansehen
24.06.2011 10:11 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt ein globales Problem , die Weltbevölkerung: bei ca. 7, 7 Milliarden Menschen und normal "nur" für ca. 600 Millionen Leute genug zu essen (ca. 1/10 ),..deswegen .wurde Anfang der 70-er Jahre weltweit (ausser Türkei.??..{[:-)- ,.) die Geburtenkontrolle beschlossen.
China hat da sehr hart reagiert , von früher so 10 -15 Kinder als normal ,..,jetzt nur 1 Kind ( 2. nur auf Antrag mit Begründung) ,..mehr Kinder führen zu Kinderentzug und schwere Strafen.
Das Hauptproblem , wie bekommt man so viele Leute satt.

Also wird überall auf der Welt, da wo "Nahrung" produziert wird , viel experimentiert , denn :
der Mensch kann sehr vieles verdauen , auch Sachen welche über viele Jahre erstmal ,keine Schäden anrichten , der Körper aber im Dauerstress ist , (ähnlich dem Rauchen mit den über 120 Zusatzstoffen,wegen Geschmack und Suchtfaktorsteigerung).
..also wird verlängert , Fremdstoffe zugeführt , usw.
...bis etwas passiert und dann schnell gestoppt und dann mit anderen Stoffen weiter entwickelt,...der Mensch kann vieles schlucken.
Dazu sollte man mal vergleichen , was alles in verschiedenen Regionen der Welt "zu sich genommen wird".
gegenseitige Übelkeit beim Zusehen allein ist da schon garantiert.

Jetzt kommt das Kalorien-Problem, denn man muss ja animieren um Menschen Nahrung zu geben , welche nichtmehr ganz so natürlich , sondern verlängert und bearbeitet ist : man entfernt etwas , fügt etwas Anderes dazu und hat plötzlich aber 1000 Kalorien mehr , die direkt beim Verzehr aber erst durch Umwandlung entstehen (z.B. Hefe-extrakte), Also muss wieder etwas chemisch zugesetzt werden was diesen Effekt bremst usw.

So passiert es , dass "Light"-Produkte oft mehr dick-machen als das gleiche als Naturprodukt, den die Ersatz- und Geschmacksstoffe sind ja auch nicht so ganz "ohne" ..

Bei diesem Ganzen spielen die paar Chip´s oder Limonaden nur eine kleinere Rolle , dazu weniger körperliche Tätigkeiten usw. also wiedermal Ablenkung vom Hauptproblem.
Kommentar ansehen
24.06.2011 10:50 Uhr von nick-steel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@mofl: Du hast mit deinem Kommentar, dass es wahrscheinkich (auch) am Alter liegt, ohne weiteres recht.

Soweit mir bekannt ist, lässt mit zunehmendem Alter die Verbrennung im Körper nach, so das man autom. mehr zunimmt als in jungen Jahren.

Ich bin "auch schon etwas älter", und habe ganz schön zu kämpfen, um mein Gewicht zu halten (vom Abnehmen wollen wir garnicht erst reden)!
Kommentar ansehen
24.06.2011 12:54 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab mal einen lebensmitteltechniker gekannt. "kriminell" ist für "lebensmitteltechnik" noch untertrieben.
der sinn dieser branche ist es, abfall wie essen erscheinen zu lassen und als solches zu verkaufen. abschaum.
Kommentar ansehen
24.06.2011 13:12 Uhr von Cremeschnittchen84
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich in den USA war haben die morgens und abends Toast-Sandwiches mit dick Erdnussbutter und Marshmallow-Creme in sich reingestopft...

DAS hat ja wohl noch mehr Kalorien XD

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?