23.06.11 16:21 Uhr
 230
 

In der Frankfurter Kunsthalle Schirn beginnt Donnerstag eine "geheime" Ausstellung

"Inwieweit Geheimgesellschaften Mechanismen zeitgenössischer Kunst widerspiegeln, und wie deren Riten und Symbole umgekehrt von Künstlern thematisiert werden", ist ab heute das Thema in der Frankfurter Kunsthalle Schirn.

In der Ausstellung werden zu diesem Thema 150 Kunstobjekte, wie zum Beispiel Gemälde, Fotografien, Skulpturen, Filme und auch Installationen zu sehen sein. So gehören unter anderem auch Bilder aus Saddam Husseins Versteck dazu.

Von einem italienischen Geheimbund kann die Mitgliederliste begutachtet werden. Ein prominenter Name darauf lautet Silvio Berlusconi. Die Ausstellung wird bis zum 25. September zu sehen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Kunst, Kunsthalle, Geheimbund
Quelle: www.artefacti.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?