23.06.11 11:18 Uhr
 232
 

Ai Weiwei: Gestern freigelassen, heute Hausarrest

Nachdem der regierungskritische Künstler Ai Weiwei gestern gegen Kaution auf freien Fuß gelassen wurde (ShortNews berichtete), bekam er nun ein Hausarrest erteilt.

Er darf sein Haus vorerst nicht verlassen, heißt es. Der Grund für dieses Hausarrest ist bislang nicht bekannt, Weiwei allerdings freut sich, wieder zuhause bei seiner Familie sein zu können.

Der Künstler war am 03.05 in Peking verhaftet worden und wurde bis gestern an einem unbekannten Ort festgehalten, zu dem nur seine Ehefrau ein mal Zutritt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Kritik, Entlassung, Regime, Ai Weiwei, Hausverbot
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"
Für ertrunkene Flüchtlinge: Ai Weiwei verpackt Säulen in Berlin in Schwimmwesten
Chinesischer Künstler Ai Weiwei posiert als ertrunkenes Flüchtlingskind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"
Für ertrunkene Flüchtlinge: Ai Weiwei verpackt Säulen in Berlin in Schwimmwesten
Chinesischer Künstler Ai Weiwei posiert als ertrunkenes Flüchtlingskind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?