23.06.11 11:01 Uhr
 5.483
 

Facebook-Streit: Tyler und Cameron Winklevoss geben auf

Der Streit zwischen Mark Zuckerberg und den Winklevoss-Zwillingen um die Facebook-Gründung scheint endgültig beendet zu sein.

Wie aus Gerichtsdokumenten hervorgeht, werden Tyler und Cameron Winklevoss nicht wie geplant vor das oberste Gericht der USA ziehen.

Gut für Facebook, da für das kommende Jahr mit einem Börsengang von Facebook gerechnet wird. Da kann Facebook keine Streitigkeiten dieses Kalibers gebrauchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dommo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Facebook, Streit, Ende, Cameron Winklevoss
Quelle: www.wallstreet-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2011 11:49 Uhr von brumm0370
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
da wird der zuckerberg den jungens genug schotter in den hintern geblasen haben . So das im nächsten Jahr nen schöner fetter börsengang folgen kann ohne irgendwelche belastungen.
Kommentar ansehen
23.06.2011 12:33 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Machen die Zwillinge richtig auch wenn sie eigentlich im Recht sind, war der ganze Kampf irgendwo sinnlos.

Was Chorkrin passend zum Ausdruck brachte, weiß eigentlich jeder (vorallem KLEINE) Mann, dass das Leben einfach nicht fair ist und oftmals irgendwelche Arschlöcher irgendwas klauen und Recht bekommen...

Das habe ich schon im Kindergarten gelernt, wenn man mir mein Feuerwehrauto weggenommen hatte, ich es mir zurückholte und ICH dafür in die Ecke musste, weil der blöde Peter heulte und gesagt hat ER hatte es zuerst. :)

Nur in den großen Dimensionen, will man es immer nicht wahr haben und kämpft Jahre lang gegen Windmühlen.

Langsam werden aber die beiden Herren (hoffentlich) erkannt haben, dass sie in der Zeit wo sie vergebens gegen Zuckerberg ankämpften auch längst wieder die Zeit hätten nutzen können um mit anderen Projekten Geld zu verdienen und erfolgreich zu werden.

Egal wer nun wirklich Recht hat oder nicht, so ist es nunmal.

[ nachträglich editiert von EvilMoe523 ]
Kommentar ansehen
23.06.2011 12:34 Uhr von Montrey
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie viel: Geld haben sie bekommen ? Schließlich lässt man eine Forderung von über 600Mio Dollar nicht einfach fallen !
Kommentar ansehen
23.06.2011 12:57 Uhr von Copykill*
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Da werden Investoren bestimmt: noch was Geld für die Brüder zugeschoben haben.
Damit der Arme Zuckerberg nicht alles alleine zahlen muss.

Und dann wird die Kuh gemolken solange sie noch Milch gibt.

Der Börsengang von Facebook wird der Anfang vom Ende der sich anzeichnenden Blase sein.

Spätestens, wenn die 2 Quartale Stagnierenden oder sinkende Nutzerzahlen haben, wird es Berg ab gehen.

Irgendwann wird es auch Zahlen geben wieviel von den angemeldeten Usern überhaupt noch aktiv sind,
denn das sind die wirklich relevanten Zahlen.
Kommentar ansehen
23.06.2011 15:54 Uhr von Surrender
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@EvilMoe: Nunja... ein Kaliber wie Facebook gründet man einmal in seinem Leben. Da würde ich mir auch nicht widerstandslos die Butter vom Brot nehmen lassen.
Kommentar ansehen
23.06.2011 21:44 Uhr von Gandalf_1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vergessen? Einige hier haben anscheinend noch nicht mitbekommen oder vergessen, dass die Zwillinge bereits Recht bekommen haben und ihnen eine erheblich Geldsumme zugesprochen wurde. Weiter geklagt haben sie deshalb weil das Unternehmen während des Prozesses an theoretischem Wert zugelegt hat und ihnen deshalb die Entschädigungssumme zu gering war.
Kommentar ansehen
24.06.2011 09:14 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Surrender: Ja,

war bei McDonalds genauso, und? :)
Kommentar ansehen
24.06.2011 10:04 Uhr von DWo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Facebook Börsengang: Man kann nur warnen, sich Aktien von Facebook beim kommenden Börsengang ins Depot zu legen.

Eine Webseite die mit zig Milliarden bewertet wird. Mit dem Börsengang haben die Gründer und ersten Investoren ihre Kohle bereits ins Trockene gebracht.

Die Facebook-Blase, die ganz sicher platzen wird, wird die Privatanleger treffen, die sich trotz astronomischer Bewertung solche Aktien gekauft haben.

[ nachträglich editiert von DWo ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?