23.06.11 10:47 Uhr
 411
 

Aufforderung zum Deutschkurs durch Arbeitgeber ist keine Diskriminierung

Wenn ein Arbeitgeber einen Angestellten auffordert, seine Deutschkenntnisse zu verbessern, so ist dies keine Diskriminierung. Das entschied jetzt das Bundesarbeitsgericht.

Es wies die Klage einer aus Kroatien stammenden Frau ab, welche von ihrem Arbeitgeber aufgefordert wurde, auf eigene Kosten einen Deutschkurs zu besuchen. Da sie sich weigerte erhielt Sie eine Abmahnung. Dagegen klagte sie auf Entschädigung um 15.000 Euro.

Zu Unrecht, so die Richter. Wenn es für die Arbeit nötig sei, könne der Arbeitgeber das Besuchen eines entsprechenden Kurses verlangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Kurs, Sprache, Arbeitgeber, Diskriminierung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2011 10:50 Uhr von LKW-Peter
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
richtig so! endlich mal eine gute Nachricht!!

Jeder in Deutschland lebende Arbeitsnehmer sollte sich in der Landessprache verständigen können.

Diese Klage war doch nur ein dämlicher Versuch zu schnellem Geld zu kommen da sie eh kein Bock mehr hatte dort zu arbeiten.

[ nachträglich editiert von LKW-Peter ]
Kommentar ansehen
23.06.2011 11:30 Uhr von artefaktum
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Keine Diskriminierung? Wenn der Arbeitnehmer Deutscher ist aber vielleicht schon. ;-)
Kommentar ansehen
23.06.2011 11:38 Uhr von Seridur
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
sprachkenntnisse: der landessprache sollten eigentlich fuer jeden dort lebenden menschen eine selbstverstaendlichkeit sein. es ist mir absolut unverstaendlich wie man in einem land leben kann ohne sich ordentlich verstaendigen zu koennen.
Kommentar ansehen
23.06.2011 13:32 Uhr von custodios.vigilantes
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Deutschkurs wäre auch für manche Deutschen gut: wenn man sieht, wie hier teilweise mit haarsträubenden Fehlern geschwafelt wird.
Kommentar ansehen
27.06.2011 22:18 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Schwachsinn! Die Frau wurde mit Sicherheit nicht wegen ihrer Kroatischkenntnisse eingestellt sondern weil sie billiger war als ihre deutschen Kolleginnen!

Ich kann doch nicht erst den erkennbar schlechteren Arbeitnehmer einstellen weil ich mir die "Fachkraft" nicht leisten kann oder will und dann erwarten, dass der sich auch noch in Eigenregie und für eigenes Geld weiterbildet, weil ich ihn sonst einfach abmahne?!
Wo sind wir denn hier eigentlich???

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?