23.06.11 06:28 Uhr
 3.030
 

Formel 1: Sebastian Vettel ist laut Hans-Joachim Stuck nur wegen seinem Wagen so gut

Der frühere Formel-1-Fahrer Hans-Joachim Stuck hat sich jetzt über Sebastian Vettel geäußert. Seiner Meinung nach sei Vettel nur so schnell, weil er einen guten Wagen habe.

"Wenn man Fernando Alonso in den Red Bull setzen würde, der würde auch vorneweg fahren. Natürlich soll das Vettels Leistung nicht schmälern, aber momentan stimmt dort einfach das Konzept", sagt er.

Zwar lobte er ausdrücklich die Leistung von Vettel, jedoch gebe es laut seiner Aussage noch andere Fahrer, die so gut seien. Wenn Ferrari oder McLaren auf das Niveau von Red Bull kommen sollten, sieht er die Dominanz und den Siegeszug von Weltmeister Sebastian Vettel als beendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Kunst, Sebastian Vettel, Wagen
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2011 07:56 Uhr von brmcfan7
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
ach ne echt?!

was ganz neues! :-)
siehe schumi, kein vernüftiger fahrbarer untersatz und schon fährt er hinterher.

allerdings hat man früher behauptet, das liege bei schumacher natürlich am fahrerischen können, genau :-)

dass das voraussetzung aber nicht entscheidend ist,
ist doch klar.
Kommentar ansehen
23.06.2011 08:44 Uhr von Darth Stassen
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist doch schon immer so, dass zu 75% der gewinnt, der das schnellste Auto hat. Daher sollte das für jeden halbwegs interessierten F1-Schauer keine Neuigkeit sein.
Kommentar ansehen
23.06.2011 09:27 Uhr von sharksen
 
+19 | -13
 
ANZEIGEN
Schumi Hat er seinen ersten Titel nicht in einem mittelmäßigen Benetton geholt? So von wegen Können etc ;)
Kommentar ansehen
23.06.2011 09:40 Uhr von Hardcore-
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Der 94er Benetton war: alles andere als mittelmäßig, wenn man keine Ahnung hat...
Kommentar ansehen
23.06.2011 10:03 Uhr von Kingbee
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Striezel Stuck: ist halt sehr alt und möchte mal wieder seinen Namen irgendwo lesen.
Kommentar ansehen
23.06.2011 10:39 Uhr von Glotzkowski
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Respekt Crushial: Von grausamsten Quellen auf mittelmäßige !!
Kommentar ansehen
23.06.2011 11:28 Uhr von Prrrrinz
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
oh oh: jetzt kommen wieder (justin bibermäßigen) Vettel-fans, die jetzt weinend vor der Tastatur sitzen. Ich freue mich auf ihre postings.

IHR Vettel ,soll nur wegen dem Auto gewinnen. NIEEEMALS. Der würde im "HRT" oder im "Bobycar" gewinnen. Er ist immerhin der Superfahrer schlechthin.
Und Webbers Auto ist auch ganz bestimmt gleichstark ^^.
jaaa genau. Denn alte Australier lassen sich genauso gut vermarkten wie "der jüngste Weltmeister aller Zeiten". Ach Moment mal, in der Millionen/Milliarden schweren F1 gehts ja nur um den Sport und NICHT um die Vermarktung.
Kommentar ansehen
23.06.2011 12:10 Uhr von Nickolaus87
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
"wegen seinem Wagen": es heißt "wegen seines Wagens", alles andere ist umgangssprachlich ...


Danke fürs Minus
Kommentar ansehen
23.06.2011 13:09 Uhr von Winneh
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wer fahren kann: und wer nicht sieht man doch jedesmal wenns ein Regenrennen gibt. Komisch das dann immer die gleichen Namen vorne auftauchen..
Kommentar ansehen
23.06.2011 14:34 Uhr von bragosch
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Recht hat er gebt Michael Schuhmacher Vettels Auto und er gewinnt jedes Rennen!
Kommentar ansehen
23.06.2011 14:55 Uhr von Prrrrinz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
gib Sutil vettels auto und er wird wahrscheinlich weltmeister.
sutil würde sich auch gut vermarkten lassen.

button vorletztes jahr:
weltmeister wegen ? äääääh fahrerischer leistung, genau !!!!

shortdickmen bitte minus klicken

[ nachträglich editiert von Prrrrinz ]
Kommentar ansehen
23.06.2011 16:32 Uhr von Soulfly555
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wo ist die Neuigkeit?
Kommentar ansehen
24.06.2011 01:36 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Fachleute" Hat nicht Gerhard Berger den Benetton bekommen und das Weltmeister-Auto von Schumacher als "unfahrbar" bezeichnet?

"Der Benetton und Williams waren damals etwa gleich stark"

Ach?
Der 94er Benetton mit V8 war also "etwa gleich stark" wie der 94er Williams V10??? Also bitte....Der V10 hatte deutlich mehr PS und eine höhere Maximaldrehzahl....!

Selbst 1995, als beide Teams mit Renault-Motoren fuhren, galt der Williams als ungefähr 4 Zehntel schneller.

In der 94er Saison holte das Team Benetton insgesamt 103 WM-Punkte, davon gingen 92 auf das Konto von MSC.

Was Schumacher 1994 sicherlich in die Karten gespielt hat, war das Verbot der elektronischen Fahrhilfen, womit ein größeres Augenmerk auf dem fahrerischen Können lag.

Und wie das mit fahrerischem Können aktuell so aussieht hat man beim letzten Rennen in Kanada gesehen, vor allem auf Intermediates...genau da erkennt man die guten Fahrer.

Aktuell ist es so, dass der Wagen mindestens 75% ausmacht, ich würde es sogar noch etwas höher ansetzen. Das Problem ist, dass die ständigen Regeländerungen mal dem einen Fahrer, mal dem anderen zuspielen. Button ist ein Reifenflüsterer, dem kommen die Pirellis sehr entgegen. Schmuacher z.B. liebt stark übersteuernde Autos, der macht sich momentan eher die Reifen kaputt. Im Nassen ist er damit allerdings extrem schnell unterwegs, wie man gesehen hat.

Wie gut Vettel als Fahrer ist, sieht man an den Qualifyings. Webber ist schließlich im gleichen Auto unterwegs und entgegen aller Verschwörungstheorien kann man den Aussie nicht jedesmal um genau 2 oder 3 Zehntel einbremsen.....Lustig, was manche für eine Vorstellung haben....

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?