23.06.11 06:19 Uhr
 303
 

Kein Verbot für Facebook-Party in Solingen

Solingen zeigt sich von seiner "jugendfreundlichen" Seite. Denn eine für kommenden Samstag (25.06.11) angekündigte Facebookparty darf stattfinden.

Am vergangenen Samstag eskalierte in Wuppertal solch eine Aktion und es gab mehrere Verletzte und zahlreiche Festnahmen (ShortNews berichtete). Ob sich ähnliche Situationen im Solinger Südpark abspielen werden, bleibt abzuwarten.

Auch in Solingen werden die Polizei und das Ordnungsamt vor Ort sein und notfalls eingreifen. Da der "Veranstalter" diesmal allerdings namentlich bekannt ist, könnte dieser auch zur Kasse gebeten werden. Denn die Stadt hat schon angekündigt, dass dieser für Schäden haftbar gemacht wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: evangelizare
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Verbot, Schaden, Party, Solingen
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2011 06:19 Uhr von evangelizare
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Willkommen im Web2.0 - Facebook zeigt wie leicht die Massen sich mobilisieren lassen - grade noch am PC, dann schon in der anonymen Masse...
Kommentar ansehen
25.06.2011 15:08 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was soll die Stadt auch sonst machen ? wie man festgestellt hat, hat es andernorts ja nix gebracht es zu verbieten

und eigentlich macht man die Party durch ein Verbot erst richtig interessant für diese Spacken ohne eigenes Privatleben

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Trump kippt Obamacare
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?