22.06.11 22:47 Uhr
 197
 

Kanada: Guy Fowlkes schoss mit Feuerwerk um sich

Ein Feuerwerksverkäufer namens Guy Fowlkes machte am vergangenen Montag Abend seinem historischen Namensvetter alle Ehre, als er seine Mitarbeiter mit Feuerwerkskörpern angriff.

Der 33-jährige Fowlkes rastete nach einem Streit mit seiner schwangeren Freundin aus, schlug ihr ins Gesicht und zündete Feuerwerksraketen, die er auf Angestellte richtete. Zwei weitere Böller zündete er im Tank eines Wagens. Als die Polizei eintraf, konnte sie das Feuerwerk von weitem sehen.

Der mehrfach vorbestrafte Mann beteuerte anfänglich, sich nach seinem Anfall an nichts mehr erinnern zu können. Sein Name erinnert an Guy Fawkes, den Offizier der am 5. November 1605 im sogenannten Gunpowder Plot erfolglos versuchte, das englische Parlament und alle seine Mitglieder in die Luft zu sprengen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Knuffle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kanada, Schuss, Feuerwerk, Verkäufer
Quelle: www.orlandosentinel.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2011 22:47 Uhr von Knuffle
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ob er dabei leise "Remember, Remember, the Fifth of November" vor sich hin gesungen hat, steht leider nicht in der Quelle ;)

[ nachträglich editiert von Knuffle ]
Kommentar ansehen
22.06.2011 23:48 Uhr von Gotovina
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Gut. Da können wir ja froh sein, dass er nicht Adolf Hiller hieß.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?