22.06.11 20:26 Uhr
 139
 

Rolls-Royce bezahlt 70 Millionen Euro Schadensersatz an Quantas

Beinahe wäre letztes Jahr ein Airbus A380 in Singapur abgestürzt, verantwortlich war ein Triebwerksschaden. Das Triebwerk wurde von Rolls-Royce gefertigt, der Airbus gehörte zur Flotte von Quantas. Die Firmen haben sich nun auf einen Vergleich geeinigt. Das Ergebnis: Rolls-Royce zahlt umgerechnet etwa 70 Millionen Euro.

Die Details des Vergleichs sind vertraulich, teilte Quantas mit. Die australische Fluggesellschaft rechnet mit 500 Millionen australischer Dollar Gewinn, vor Steuern. Das entspricht circa 400 Millionen Euro.

Der Beinahe-Absturz ereignete sich im November 2010. Das Triebwerk des Airbus explodierte kurz nach dem Start des Flugzeugs. Die Crew war gezwungen umzudrehen und das Flugzeug notzulanden. Die knapp 500 Passagiere blieben unverletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KerryKing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schadensersatz, Zahlung, Rolls-Royce, Quantas
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell