22.06.11 20:15 Uhr
 701
 

888 PS für den Ferrari FF dank DMC "Maximus"-Tuning

Die Düsseldorfer Tuner von DMC präsentieren ein neues Konzept für den Ferrari FF, mit dem eine erhebliche Leistungssteigerung einhergeht: 888 PS und 862 Nm Drehmoment sollen mit dem Allrad-Sportwagen aus Italien demnach möglich sein.

Begeisternd sind auch die Fahrleistungen: 3,2 Sekunden von Null auf Hundert und 340 km/h Spitzengeschwindigkeit verdankt der DMC Ferrari FF Maximus diversen Änderungen und einem Bodykit.

Obwohl Teile wie Diffusor dazukommen, sollen mit einer Kohlefaser-Diät insgesamt 70 Kilogramm gespart werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Auto
Schlagworte: PS, Ferrari, Tuning, Konzept
Quelle: www.pkwradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Abgastests für neu zugelassene Autos ab Herbst 2018
Steuererhöhung durch neue Abgastests
Kölner Polizei warnt über 150 Raser

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2011 21:01 Uhr von Sir.Locke
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wie man das tuning eines fahrzeuges als news durchwinken kann bleibt mir ein ewiges rätsel...
Kommentar ansehen
22.06.2011 21:38 Uhr von lopad
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Einen Ferrari mit Bodykits oder sonstigen Anbauteilen zu verschandeln gehört verboten.
Kommentar ansehen
22.06.2011 23:56 Uhr von Gotovina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist geil. Aus, Ende.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?