22.06.11 17:32 Uhr
 212
 

Weltweit mehr Millionäre als vor der Krise

In nahezu allen Regionen der Welt haben die Vermögen der reichsten Menschen wieder das Niveau von vor der Krise 2007 übertroffen. Die Konzentration der Reichen bleibt dabei in den USA, Japan und Deutschland am höchsten.

53 Prozent der weltweiten HNWI-Population leben in diesen drei Ländern, schreiben die Autoren des am Mittwochnachmittag veröffentlichten "Global Wealth Report 2011" von Merrill Lynch und Capgemini. Die Reichen der Welt bringen es auf ein stolzes Gesamtvermögen von 42,7 Billionen Dollar.

Die Zahl der Schweizer HNWIs ist 2010 mit 9,7 Prozent stärker gewachsen als der europäische Durchschnitt (6,3 Prozent). Heute besitzen 243.200 Schweizer ein Millionen-Vermögen. Tendenz weiter steigend. Während die USA seit Erhebung der Daten die meisten Millionäre beheimatet, steht die Schweiz auf Platz 8.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shro21
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Krise, Millionär, Reichtum
Quelle: