22.06.11 16:59 Uhr
 3.083
 

Gewinneinbruch: H&M laufen die Käufer weg

Der schwedischen Modekette Hennes & Mauritz laufen offenbar die Käufer davon, denn im ersten Halbjahr musste man mit einem Gewinneinbruch um ein Viertel zurecht kommen.

Konzernchef Karl-Johan Persson schob dies auf Gründe, die außerhalb von H&M zu suchen seien: Steigende Baumwollpreise und bessere Bezahlung für die asiatischen Arbeiter.

Dem Konkurrenten Zara geht es jedoch wesentlich besser. Die spanische Kette lässt weniger in Asien herstellen und hat weniger Filialen in Europa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Gewinn, Käufer, Gewinneinbruch, H&M, H&M
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2011 18:11 Uhr von Python44
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Genau ! Irgendjemand wird doch noch billiger produzieren können als die Asiaten. Und für Qualität war H&M eh noch nie berühmt...
Kommentar ansehen
22.06.2011 18:48 Uhr von Erni09
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Ich krieg jedes mal das Brechen wenn ich diesen Laden betrete. Auf 10m² stapeln ich 20 Leute, von links und rechts hört man nur Alu-Bügel auf Metallständern kratzen und ein riesen Durcheinander. Hosen, T-Shirts und sonstige Dekoartikel sind überall im Laden verteilt, aber niemals alle auf einem Platz: Hose zu Hose, T-Shirt zu T-Shirt. Und als Mann kannste das eh knicken.
Da geh ich lieber in den Laden nebenan, zahle 10€ mehr für eine Hose, setze mich nicht der psychischen Belastung dieses Ladens aus und bekomme dazu noch gute (und qualitativ deutlich bessere!) Klamotten.
Wie ich diesen Laden hasse!
Kommentar ansehen
22.06.2011 19:33 Uhr von BK
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@Erni09: Mein Kommentar des Tages... auf den Punkt getroffen !
Kommentar ansehen
22.06.2011 20:21 Uhr von jschling
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
sehr schlechte News :-((: zu den Läden und Produkten kann ich nix sagen, hab ich nix von (glaub ich), da mich so ein Markendreck absolut 0 interessiert

Aber was ist das für eine News ?
Gewinneinbruch OK, kann ja sein
aber es ist schon sehr entscheident, ob das nun auf die teureren Asia-Mitarbeiter und Rohstoffe zurückzuführen ist, oder, wie es der Titel sugeriert, aufgrund von Käufer-Schwund - schlechtes Design ? oder schlechte Qualität ?? das sind in meinen Augen extreme Unterschiede !

Auch die Tatsache, dass die Konkurenz das Problem nicht hat hilft wenig -man könnte aufgrund der News davon ausgehen, dass die schon immer weniger verdient haben.

Die Quelle spar ich mir, von daher werd ichs wohl nie erfahren (ich würd es aber auch nicht merken, wenn es den Laden nicht mehr geben würde *g*)

[ nachträglich editiert von jschling ]
Kommentar ansehen
22.06.2011 21:51 Uhr von frazerelite
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
h & m hat mit die schlechteste qualität überhaupt
Kommentar ansehen
22.06.2011 23:04 Uhr von MisterBull
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
auch: wenns schon paar mal gesagt wurde, es liegt an der qualität.

h&m sachen sind nach 3-4 mal tragen inkl. wäsche einfach nicht mehr richtig zu gebrauchen. deshalb überlegt sich jeder normale mensch mittlerweile 3 mal ob es sich was in dem laden holt oder direkt was richtiges, auch wenns teurer ist....
Kommentar ansehen
22.06.2011 23:14 Uhr von Hugh
 
+5 | -1