22.06.11 15:31 Uhr
 344
 

Das Bundesland Bayern hat kein Interesse an ".bayern"

Bald wird ICANN die Domain-Endung ".bayern" erlauben, aber das Bundesland hat kein Interesse daran, diese Endung selber zu verwalten.

Der Freistaat hat beschlossen, die Top-Level-Domain zu verschenken und private Firmen sollen diese dann verwalten dürfen.

Mit der Endung könnte Bayern Geld verdienen: "Nachdem wir es aber nicht als staatliche Kernaufgabe betrachten, eine Domain zu verwalten, werden wir .bayern nicht selbst kaufen", so eine Sprecherin des Finanzministeriums.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bayern, Interesse, Domain, Bundesland
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2011 16:09 Uhr von Sir.Locke
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wozu auch? alle domainendungen die länger als drei stellen sind werden meines erachtens nicht von den nutzern angenommen werden. zumal unternehmen und seiten sowieso auf die standartendungen setzen werden - da zuerst nach denen geschaut wird. oder man investiert in einen hohen betrag um seine webadresse bekannt zu machen.
Kommentar ansehen
22.06.2011 16:20 Uhr von Bildungsminister
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Am Ende müsste Stoiber noch erklären wie das mit dem Internet funktioniert. Und wir alle wissen wie das ausgehen würde. Wobei ich glaube das 99% der CSU nicht mal wissen was Internet ist, mal von bösen Killerspielern und Mörderkopierern abgesehen. Aber auch nur weils so schön polemisch ist.
Kommentar ansehen
22.06.2011 16:24 Uhr von BK
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das gibt ein Chaos. Wie Sir.Locke schon sagte... die Leute können sich ja oft nicht die Endungen von aktuellen Seiten merken....


Aber killerspiele.bayern hätte doch was oder ?
Kommentar ansehen
22.06.2011 20:00 Uhr von Der_Norweger123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
escorte-service.in.bayern.
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:07 Uhr von bono2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CSU die sind noch nicht so weit :)

Das schwarze Pack ist irgendwo Mitte des letzten Jahrhunderts stehengeblieben...

Was will ich?
Was willst Du?

Das Verbot der CSU!

es grüsst einer aus Bayern

@Bildungsminister: Wieso Stoiber?? Wobei eine Erklärung vom ihm sicher lustig wäre. Wir hatten in der Zwischenzeit schon wieder Dreckstein und jetzt Horst S. als MiPrä...beides nicht schön...

[ nachträglich editiert von bono2k1 ]
Kommentar ansehen
07.07.2011 10:38 Uhr von Azureon
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?