22.06.11 15:07 Uhr
 104
 

Gaspreise ziehen im Herbst drastisch an

Preisaufschläge um bis zu 18 Prozent beim Gas haben die Energiekonzerne für die kommende Heizperiode angekündigt.

Bei einem Verbrauch von etwa 20.000 Kilowattstunden jährlich (Standardhaushalt) entspräche dies einem Mehrpreis von bis zu 130 Euro.

Die einzelnen Preiserhöhungen sollen stark differieren. Die Energielieferanten in verschiedenen Städten nennen Prozentsätze in unterschiedlichen Höhen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Erhöhung, Gas, Herbst, Energieversorger
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2011 15:07 Uhr von kickingcrocodile
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
In unserer örtlichen Tageszeitung ist sogar von einer Preisanhebung um ganze 25 Prozent (!) die Rede. Die Gaspreise sind noch immer größtenteils an den Ölpreis gekoppelt - mit einem halben Jahr Zeitverzögerung. Wann hört dieser Unfug endlich auf?
Kommentar ansehen
23.06.2011 06:44 Uhr von kochtopf1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Autor: Dieser Unfug hört nie auf !!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?