22.06.11 14:48 Uhr
 217
 

Australien: Wertvolle Erstausgabe wird nach 122 Jahren zurückgegeben

Ein Buch, das in einer Bibliothek in Sydney ausgeliehen wurde, ist nun nach mehr als 122 Jahren zurückgegeben worden.

Charles Darwins Buch über Fleisch fressende Pflanzen, die wertvolle Erstausgabe von 1889, war über mehrere Eigentümer gegangen, bis es die Universität Sydney erreichte. Dort sah man erst den Stempel der Bibliothek.

"Ich habe schon von Büchern gehört, die nach 50 Jahre zurückgegeben wurden, aber noch nie von Büchern, die 100 Jahre verschwunden waren", sagte Bibliotheksleiterin Kathryn Baget-Juleff. Auf Grund der Freude über das Buch erließ sie die Leihgebühr von 25.800 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Australien, Buch, Ausgabe, Rückgabe
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea gibt Anleitung heraus, wie man sich "Game of Thrones"-Mantel basteln kann
Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2011 14:58 Uhr von alphanova
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
aua "...bis es an die Universität Sydney erreicht wurde."

entweder bis man es der Universität Sydney überreichte (übergab) oder bis es die Universität Sydney erreichte.


"Auf Grund der Freude des Buches erließ sie Leihgebühr von 25.800 Euro."

das muss doch auch einem Checker beim Lesen weh tun?!
Kommentar ansehen
22.06.2011 15:02 Uhr von Nashira
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alphanova: sowas nennt man doch avantgardistisches deutsch, aber echt^^

sag jetzt bloß, du kennst das nicht? lach

hatte ich nicht irgendwo mal gelesen, dss die checker hier als einstellungsbedingung im studium sein müssen und gute deutsch- und englischkenntnisse besitzen müssen? auwei...
Kommentar ansehen
22.06.2011 15:47 Uhr von CroNeo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leihgebühr erstattet? In Deutschland hätten die darauf sogar noch gepocht...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?