22.06.11 12:41 Uhr
 1.579
 

China: Fünfjähriger Junge bleibt zwischen zwei Häusern stecken

Ein fünfjähriger Junge manövrierte sich am vergangenen Samstag in der Provinz Shanxi (Nordchina) in eine missliche Lage. Beim Spielen kroch er in einem nur 20 Zentimeter breiten Spalt zwischen zwei Häuser.

Doch der Spalt wurde immer enger, sodass der Junge plötzlich feststeckte. Er konnte seinen Kopf nicht mehr drehen und bekam es mit der Angst zu tun. Herbeigeeilte Dorfbewohner konnten ihm nicht helfen.

Erst der Feuerwehr gelang es mit Hilfe eines Luftkissens die beiden Wände etwas auseinander zu drücken. Dies reichte dann auch zur Befreiung des Jungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Junge, Haus
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2011 13:12 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
was sind denn das für häuser... bzw luftkissen? oder ginge das hier in deutschland bei "vernünftig gebauten" häusern auch?
Kommentar ansehen
22.06.2011 13:41 Uhr von Rex8
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
ohne scheiss: was musst das für ein DRECKS gefühl sein in so einer enge zu klemmen? alleine schon beim zuschauen des Videos schlägt mein Herz schneller... ich würde da Verrecken so viel Panik wie ich da hätte!!!
Kommentar ansehen
22.06.2011 13:50 Uhr von WilleyWonder
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich. Vollidiot ^^
Kommentar ansehen
22.06.2011 14:02 Uhr von Serverhorst32
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
hahahhahaa: LOL da fällt mir dieser Simpsons Typ ein der immer sagt "HA HA".

Nelson glaub ich heisst der. Naja ist sicher ne blöde Lage, aber wie kann man auch so doof sein und sich wo reinquetschen wo man keinen Platz hat?
Kommentar ansehen
22.06.2011 14:13 Uhr von fuxxa
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Nach einer Woche: ohne Essen wäre er auch so wieder rausgekommen.
Kommentar ansehen
22.06.2011 14:19 Uhr von Azeruel
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
"aber wie kann man auch so doof sein und sich wo reinquetschen wo man keinen Platz hat? "

WTF, der Junge ist 5.
Gegenfrage: Wie kann man als erwachsener Mensch nur so doof sein um das nicht zu kapieren?

"was sind denn das für häuser... bzw luftkissen? oder ginge das hier in deutschland bei "vernünftig gebauten" häusern auch?"

Ginge definitiv auch in Deutschland. Es handelt sich dabei ja schließlich nur um wenige mm. Gute Luftkissen können mehrere Tonnen heben. Mauerwerke sind genauso wie Holz bis zu einen gewissen Grad dehnbar. Im großen lässt sich das gut veranschauliche wenn man sich einen Wolkenkratzer anschaut, der wie die Fahne im Wind hin und her wackelt.

[ nachträglich editiert von Azeruel ]
Kommentar ansehen
22.06.2011 15:11 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ach gott Der Arme. Da bekommt man ja richtig Mitleid.
Muss echt ein kagg Gefühl sein.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?