22.06.11 11:14 Uhr
 1.292
 

Im Ausland Zahnbehandlungen durchführen zu lassen lohnt meistens nicht

Gesundheitsexperte Kai Vogel von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat jetzt darauf hingewiesen, dass sich auch mit drohenden Preissteigerungen im kommenden Jahr Zahnbehandlungen im Ausland nur selten lohnen.

Vogel sagte: "An sich ist es verlockend, wenn man sieht, wie die Kosten abweichen. Die Reisekosten können aber schnell die Einsparungen übersteigen." Vor allem Zahnersatz im Ausland durchführen zu lassen könne problematisch sein.

Für solche Zahnbehandlungen müssen immer mehrere Sitzungen eingeplant werden. Auch für Nachbesserungen ist immer der Zahnarzt zuständig, der die Behandlung durchgeführt hat. Anders sieht es bei Patienten in Grenznähe, wie zum Beispiel zu Polen, aus. Dort kann man bei Behandlungen Geld sparen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Geld, Ausland, Patient, Zahn, Zahnarzt
Quelle: www.onmeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2011 12:37 Uhr von gamer9991
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ein kompletter Zahnersatz "Die Dritten" kosten in Deutschland wie ein Kleinwagen oder sogar mehr... Die gleiche Qualität und die gleiche Arbeit gibt es zum kleineren Preis im Ausland... Selbstverständlich hat gewisser Herr Vogel etwas dagegen, denn so geht das Geld flöten, Seine Aussage ist inetwa so seriös und objektiv, wie wenn Shell sagen würde, wir verkaufen unseren Sprit unter Marktwert ^^
Kommentar ansehen
22.06.2011 13:02 Uhr von Aggronaut
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
gamer9991: also bei ner komplett sanierung mit implantaten bekommste ist der "kleinwagen" schon ein audi tt.

[ nachträglich editiert von Aggronaut ]
Kommentar ansehen
22.06.2011 13:07 Uhr von Aggronaut
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nachtrag :D deutsche sprache schwere sprache: also für ne komplett sanierung liegste mit dem kleinwagen daneben, dafür bekommste schon ein audi tt. das heisst ca. 30.000 euro für oben und unten.
Kommentar ansehen
22.06.2011 13:53 Uhr von CripKiller
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
schon klar die wollen nur keine Kunden verlieren.

Ich habe demnächste einen Termin in Bosnien, eine Woche "Urlaub", Komplettsanierung oben und unten für gerade mal 2.400 euro! Das ist aber der Komplettbetrag (nicht nur Eigenanteil!) ohne Krankenkassenzuschuss...selbst wenn ich für Nachbesserungen "runterfliegen" müsste, wären das 200 Euro Hin- und Rückflug...ja stimmt, kann man mit den 30.000 in Deutschland schon vergleichen ;)
Kommentar ansehen
22.06.2011 14:46 Uhr von kaderekusen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
pfffff: diese News ist glatte lüge! na klar ist es im ausland günstiger und wen man eh dorthin zum Urlaub will. die zahnärtzte in Deutschland bekommen wohl langsam auch mit was Globalisierung heißt. da sage ich nur nicht heulen... anpassen.
Kommentar ansehen
22.06.2011 15:55 Uhr von Jamobo
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
lustig: Hahaha...wie schlau Ihr doch alle seid.
keine Ahnung haben, aber die backen aufblasen.
Ich arbeite zufällig in der Branche und kann sagen das fast die hälfte aller Praxen in Deutschland der Bank gehören!
Die Leistungen und die damit verbundene Entlohnung im Bereich der Kassenpatienten ist seid 20 Jahren nicht erhöht worden! d.h. Zahnärzte bekommen heute das gleiche Geld für Ihre Leistung wie vor 20 jahren.
Ihr schimpft schön auf die Zahnärzte und Zahntechniker, die aber leider gar nichts dafür können!
Bedankt euch bei unserem Staat,der vor einigen Jahren die sogenannte Festbezuschussung eingeführt hat! Krankenkassen freuen sich ein Loch in den Kopp da sie immer weniger Zahlen mussten. Im Gegenzug ging der Privatanteil nach Oben.
Und wenn sich einer von euch Schlaumeiern mal die Mühe macht und auf dem Kostenvoranschlag die Leistungskosten und Materialkosten zu trennen.....Bingo!
Deutsche Zahmedizin und Deutsche Zahntechnik ist nicht umsonst die Beste der Welt-das erlebe ich tagtäglich.
Wenn Ihr aber meint das euer Zahnersatz aus China, oder der Ukraine genau so gut ist, wie der aus einem Deutschen Miesterlabor- dann bitte ich euch nachher nicht zu jammern wenn ihr nachher Probleme habt.
Viele Krankenkassen haben sich auch von dem Trend "Auslandszahnersatz" blenden lassen und Rahmenvertäge mit Ausländischen Zahnärzten und Laboren abgeschlossen...dachten sie könnten Geld sparen.
Ein großer Teil dieser Krankenkassen ist dabei aber leider so auf die Nase gefallen, das Sie jetzt proaktiv Zahnersatz aus Deutschland empfehlen!
Ihr gebt leiber alle 40 Euro für Tolle Radkappen aus anstelle das Geld für eure Gesundheit auszugeben!
Und glaubt mir, es macht einen Unterscheid eine Zirkonkrone(Vollkeramik) oder eine Krone aus Werkzeugstahl mit Kunststoffverblendung zu haben.
Aber nein, Hauptsache Billig!
Kommentar ansehen
22.06.2011 16:05 Uhr von kaderekusen
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
das war mal: deutsche Qualität das war mal, ihr wurdet längst eingeholt. da die mehr kunden hatten und somit mehr Geld für die Forschung und Verbesserung. made in germany ist doch nix besonderes mehr.

PS: das du einer von der lobby bist liest sich von selbst

[ nachträglich editiert von kaderekusen ]
Kommentar ansehen
22.06.2011 16:20 Uhr von Jamobo
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ja, ne ist klar: längst eingeholt?
Geh doch mal bitte in ein Deutsches Dentallbor und sieh dir mal an wie dort gearbeitet wird.(weil es auch gesetztlich so Vorgegeben ist!)
Dann geh mal nach China und guck dir das mal an. Die Leute sind einfache "Arbeiter". Heute schnitzen sie nen Zahn und Morgen wieder Armaturenbretter für eure Dacia Logan.

Forschung und Verbesserung?!?! Wo lebst du denn? Es sind gerade die Deutschen Firmen in diesem Bereich, die die forschen und entwickeln.

Kennt noch einer von euch MCZahn?
Ich hatte mal beruflich mit denen zu tun und die haben sich in den ersten Monaten in den schlaf gelacht! Die dummen Deutschen denken sie könnten ein Schnäppchen mit der "kostenlosen" Krone machen. 3% des gefertigten Zahnersatzes ist dieser Billigzahnersatz...der rest kostet genausoviel wie in einem Deutschen Labor. Hauptsache das Gefühl haben ein Schnäppchen gemacht zu haben.

Zum Thema Globalisierung: Schön wärs!
Leider hat unser Staat da noch etwas mitzureden. Die Leistungspositionen sind vorgegeben und die Abrechnungspositionen auch! D.h. der Zahnarzt kann und darf gar nicht agieren wie in einer freien Marktwirtschaft!

Aber geht bitte nach Polen oder und holt euch eure Zähne...ich Zahle lieber in bißchen mehr und habe dafür Qualität....und GARANTIE!
Kommentar ansehen
22.06.2011 16:39 Uhr von kaderekusen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
uh da regt sich aber jemand auf: solange ich noch Geld übrig-habe um mit den neuen zähnen auch was zu kauen werde ich ins ausland gehen, was nützen mir deutsche neue zähne wen ich danach kein Geld mehr fürs essen habe. ihr seit nicht die besten und schon gar nicht die günstigsten.
Kommentar ansehen
22.06.2011 17:30 Uhr von Jamobo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ja bitte! @kaderekusen
Bitte mach das! Und kaufe bitte nur noch Autos aus dem Ostblock und China. Hauptsache du kannst dir danach den Sprit noch leisten.
Dein "Ihr" impliziert das du dich gerne von "uns" abgrenzt. Es ist mir dabei allerdings wirklich Schnuppe ob du das aus einer emotionalen, nationalistischen, oder anders gelagerten Einstellung tust.
Ich könnte dir jetzt etwas von umgekehrten Zahntourismus erzählen: Von Ausländern die ihre Versorgung in Deutschland machen lassen wollen um eben Qualität zu bekommen.


Bitte beachtet auch das es in der Art des Zahnersatzes Massive unterschiede gibt. Eine Komplettsanierung auf implantaten kann auch mal 30.000,-€ Kosten- das ist dann aber die absolute Königsklasse. Auch in Deutschalnd kannst du dich für 2400,-€ behandeln und versorgen lassen, aber das will man dann ja auch nicht, weil man weiß das es andere Optionen gibt.
Was hier einige, die mit dem Wort "Lobby" um sich werfen, anscheinen nicht verstehen, oder gewollt überlesen, der Herr Vogel ist bei der VERBRAUCHERZENTRALE! Also eigentlich das ganze Gegenteil von dem was ihr so gerne mit "Lobby" bezeichnet.
Aber das passt ja nicht in euer Weltbild.
Der Deutsche sucht das Haar in der Suppe um einen Grund zu haben verärgert zu sein. Und wenn er keins findet, dann ist er verärgert weil er keins gefunden hat.

[ nachträglich editiert von Jamobo ]
Kommentar ansehen
23.06.2011 00:39 Uhr von Kappii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CripKiller: Der gute Herr Vogel meinte aber nicht nur dich.
"Vor allem Zahnersatz im Ausland durchführen zu lassen KÖNNE problematisch sein"

Warum müssen Expertenmeinungen/Untersuchungen/Studie immer so vehement mit dem Argument abgestritten werden, dass man persönlich gaaanz andere Erfahrungen gemacht hat.
Kommentar ansehen
24.06.2011 08:50 Uhr von Cheater95
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hätte: ich nicht gedacht, dass die Reisekosten hoch sein können -.-
Kommentar ansehen
28.06.2011 17:48 Uhr von Ausland
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für ne Krone: nach Ungarn zu fliegen halte ich auch nicht für logisch, wenn man aber viel machen lassen muss/will kann man schon einige Tausend sparen...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?