22.06.11 10:34 Uhr
 2.902
 

Raumtransporter "Johannes Kepler" verglühte in der Erdatmosphäre

Der Raumtransporter "Johannes Kepler" ist planmäßig zum Absturz gebracht worden und in der Erdatmosphäre verglüht. Einige Teile des Transporters stürzten Dienstagabend über dem Südpazifik auf nicht bewohntes Gebiet.

"Rest in Peace" schrieb die ESA im Internet zum Absturz. Der Raumtransporter befand sich für rund vier Monate an der ISS angedockt.

Mehrfach korrigierte "Johannes Kepler" die Flugbahn der Internationalen Raumstation.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Absturz, All, Raumstation ISS, Südpazifik, Johannes Kepler
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2011 11:29 Uhr von CrazyCatD
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Schade das in dieser News fehlt warum der Raumtransporter zum Absturz gebracht wurde, warum wurde dieser zur ISS geschickt, welchem Zweck diente dieser u.s.w.? Dies eröffnet sich einem erst wenn man die Quelle selber gelesen hat und soviel Platz wäre noch gewesen die hier mit unterzubringen, oder einen verweiß zur Quelle zu machen. Daher von mir nur ein Minus für diese News.
Kommentar ansehen
22.06.2011 14:06 Uhr von BK
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Titel extrem reißerisch...

"Raumtransporter "Johannes Kepler" verglühte, wie geplant, in der Erdatmosphäre."

Und die News hätte 1000 Klicks weniger !
Kommentar ansehen
22.06.2011 15:19 Uhr von failed_1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
lol: ich hab im titel erst gelesen: Johannes Kerner verglüht in...

*g*
Kommentar ansehen
23.06.2011 00:19 Uhr von Asgeyrsson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
als Titel: wäre auch gut gewesen:
"Mülltransporter verbrannt, Reste abgestürzt!"

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?