22.06.11 08:30 Uhr
 1.728
 

Apple: Israel verlangt Entfernung von Pro-Palästina-App

Israels Kabinett wandte sich in einem Brief an den US-Konzern Apple. Darin geht es um ein pro-palästinensisches iPhone-Programm namens "Third Intifada". Das Land bittet in dem Schreiben, dass Apple das Produkt aus seinem Shop entfernt.

Nachdem von Facebook bereits eine antisemitische Gruppe entfernt wurde (Shortnews berichtete), erhoffe sich Israel nun eine ähnliche Reaktion von Apple. Das Programm selbst bietet Nachrichten und Videos aus dem arabischen Raum an.

Israels Minister für Information und Diasporaangelegenheiten, Juli-Joel Edelstein, sagte: "Konzerne mit dieser globalen Reichweite haben eine große Verantwortung und sind sich dessen auch bewusst. Ich bin mir sicher, dass Apple - wie auch Facebook - entsprechend reagieren wird."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Israel, Apple, App, Palästina, Entfernung, Pro
Quelle: www.iphone-ticker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2011 08:30 Uhr von Giagl
 
+2 | -92
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2011 08:54 Uhr von TrangleC
 
+53 | -5
 
ANZEIGEN
@ Giagl: Schon bezweichnend dass inzwischen schon Protest gegen Besatzung und Unterdrückung als antisemitisch gilt.

Nach der Logik war die französische Resistance nur ein rassistischer, anti-deuter Verein und die IRA ein rassistischer, anti-englischer Haufen.
Kommentar ansehen
22.06.2011 08:55 Uhr von tutnix
 
+48 | -2
 
ANZEIGEN
@Giagl: es handelt sich um antisemitismus, wenn eine app nachrichten und videos aus den arabischen raum verbreitet?
Kommentar ansehen
22.06.2011 09:00 Uhr von Ocain
 
+56 | -3
 
ANZEIGEN
is doch normal^^: Die Israelis habens gut. Sie können wegen der europäischen Geschichte einfach jede Kritik als antisemitisch abstempeln und alle halten ihr maul.
Kommentar ansehen
22.06.2011 09:02 Uhr von Sardu
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
währe: nicht schlecht wernn der Autor was über die App sagen würde Besonders über den Inhalt.. Bitte keine Wiedergabe von Informationen Dritter sondern selbst übersetztes. Nur weil ein Herr Edelstein etwas sagt, hat er nicht automatisch Recht. Etwas auf dieser Basis zu verurteilen ist ewas zuviel "BILD- Journalismus".

@tutnix wenn es der !Wahrheit" Israels wiederspricht... JA ;)

[ nachträglich editiert von Sardu ]
Kommentar ansehen
22.06.2011 09:19 Uhr von RickJames
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Warum genau soll dieses Programm antisemitisch sein?
Kommentar ansehen
22.06.2011 09:23 Uhr von bono2k1
 
+5 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2011 09:26 Uhr von Ocain
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@bono: Zitat: "Intifada = ´abschütteln´ (die israelische Besatzung)"

das stimmt doch dann ... jeder der das gegenteil behauptet, hat sich mit dem thema nicht befasst.
Kommentar ansehen
22.06.2011 09:35 Uhr von bono2k1
 
+2 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2011 09:41 Uhr von JesusSchmidt
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
"abschütteln" kann ja auch anders gemeint sein: vielleicht wollen sich die palis einfach nur gepflegt einen runterholen... :-)
Kommentar ansehen
22.06.2011 10:03 Uhr von deathmagnetic
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Alles was nicht Pro Israel ist, ist antisemitisch.
Kommentar ansehen
22.06.2011 10:30 Uhr von von_Thronstahl
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Wie immer ein Sturm im Wasserglass Es ist schon Klasse mit anzuschauen das Giagl s News immer wieder daraufabzielen angeblichen Antisemitismus anzuprangern...

Normalerwiese muesste Giagl mit enormen Kopfschmerzen durch die Gegend laufen...... weil der Heilligenschein dermassen drücken muss (Scheinheilligenschein).

Das hier ist zb eine Nachricht der App.:

Third Intifada - Gaza, Palestine - Israel Shoots Unarmed Demonstrators - May 15, 2011 - Ken O´Keefe

Third Intifada – Israel schießt auf unbewaffnete Demonstranten

Während einer von Emotionen geleiteten Demonstration am Gaza-Streifen (Palestina) erschießen israelische „Sniper“ vermutete 13 Demonstranten. Dank aber der Aufnahmen von Ken O’Keefe ist dieses beweisbar auch wenn die öffentlichen Medien getreu dem 3-Affen Motto: nichts hören, nichts sehen, nichts sagen – ihren Aufklärungsauftrag wie gewohnt verweigern.

hier ist das Video dazu .: http://www.youtube.com/...

Aber es ist schon richtig wenn jemand was gegen den Israelischen Staat sagt ist es immer gleich Antisemitisch aber das es auch schlichtweg die Wahrheit ueber nicht angemessenene Gewalt akte der Israelis sein könnten das darf nicht sein weil Israel ja dann die Opfer rolle abgeben muesste ..

ausserdem ist es letzendlich egal solange Giagl sich selber als Gutmensch darstellen kann ( man schaue sich Ihre News mal alle an ) . Was nur kurios ist das Sie diesmal garkeine Verbindung zum Nationalsozialismus hergestellt hat .
Weil normalerweise liebt Sie es zu Hetzen und aufzuwiegeln.

omg wie boese und Schlimm Menschen doch sein können, bloss keine eigenen Meinungen zulassen und wenn dann nur Pro Israelische. Es ist nichts anderes als Geheuchel....

[ nachträglich editiert von von_Thronstahl ]
Kommentar ansehen
22.06.2011 10:42 Uhr von Omega-Red
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@bono: IMHO würde sich da in Deutschland keiner aufregen. Zumindest keiner der schlau genug ist um die Technik zu beherrschen die so eine App vorraussetzt.
Höchstens der ZDJ, der meckert einfach über alles...
Kommentar ansehen
22.06.2011 10:54 Uhr von 17.7
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Leider: hat Israel den Weltjoker.
Sie tun und machen was sie wollen und werden nie dafür bestraft
Kommentar ansehen
22.06.2011 11:44 Uhr von Tek-illa
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@bono: "würden die Deutschen eine solche App gutheissen? "

Ich fürchte schon, das ist ein Zeichen der Meinungsfreiheit. Davon sollten die Israelis sich mal eine Scheibe abschneiden. Vorausgesetzt es handelt sich wirklich nur um Nachrichten aus dem arabischen Raum.
Kommentar ansehen
22.06.2011 12:09 Uhr von JagdSieAlle
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
immer wieder lustig: wenn sich der gesammelte [editiert] der Linkspartei in einem Forum trifft und die Meinungsfreiheit einfordert - natürlich nur in eigener Sache.
Kommentar ansehen
22.06.2011 12:19 Uhr von cartmansan
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@von_Thronstahl: Das Video beweist gar nichts. Du solltest dich mal mit dem Phänomen "Pallywood" beschäftigen.
http://www.youtube.com/...

Hamas & co. brauchen diese Bilder um ihre eigene Gewalt zu rechtfertigen. Schon die zweite Intifada wurde durch das gefälschte Video vom angeblichen Tod Mohammed al Duras angeheizt. Dem Namen nach zu urteilen dürfte auch diese App nur dazu dienen, Propaganda für eine neue gewaltsame Konfrontation zu verbreiten. Logisch, dass Israel darum bittet, das zu entfernen.
Kommentar ansehen
22.06.2011 13:44 Uhr von Laz61
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wie kann es Antisemitisch sein,wenn: Palästinenser auch Semiten sind?
http://de.wikipedia.org/...

Leider ist der Zionismus im Internet kaum auszugrenzen, wie man am Beispiel des Autors erkennen kann.
Kommentar ansehen
22.06.2011 14:39 Uhr von JagdSieAlle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Holst3n: gibt es dafür auch einen Quellenbeleg - oder gilt die Meinung von 2 Vewirrten ( auf PI ? ) als Beleg das Leute mit gegenteiliger Meinung "alles kranke Subjekte" sind ?
-
Wie ist es bei Ihnen - findet alles - Gegen Israel - ihre ungeteilte Befürwortung ?
Kommentar ansehen
22.06.2011 14:40 Uhr von sesh
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Diese News sagt alles was man über die politischen: Diese News sagt alles was man über die politischen Zustände in Israel wissen muss. Klar sieht Israel das ungerne, wenn Nachrichten und Videos aus Palästina verbreitet werden.
Sie haben gerne Zeugen bei ihren Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
Kommentar ansehen
22.06.2011 14:41 Uhr von sesh
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Übrigens: Es ist übrigens Standard für Apartheitsregime sich solcher Methoden zu bedienen.
Kommentar ansehen
22.06.2011 14:50 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@ Ocain: "Meine Frage hast Du trotzdem nicht benatwortet...würden die Deutschen eine solche App gutheissen?"

Natürlich nicht, aber wenn es gegen Juden/Israel geht, ist diesen Leuten JEDES aber auch JEDES Mittel recht.

Die Leute würden zustimmen wenn man Israel mit Atomwaffen zerstören würde. Mit der Politik Israel hat das rein garnichts zu tun, wie man ja auch direkt am ersten Kommentar sieht, da wird die Hamas mit der französischen Resistance verglichen und bisher stimmen dem 48 Personen zu!

Wenn sie könnten, würden sie versuchen nach Israel einzumarschieren.

Jeder dieser Kommentare beweisst wie notwendig der Staat Israel ist und wie unsicher und gefährlich Juden auf Dauer in Deutschland leben. Der Judenhass ist ungebrochen.

Wenn diese Leute das sagen hätten, dann Gute Nacht.
Kommentar ansehen
22.06.2011 14:58 Uhr von sesh
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
LoneZealot: Eins weiß ich sicher:
wäre ich in Palästina geboren worden - Junge, ich hätte JEDEN Grund Israel zu hassen.

So wie die sich aufführen...
Kommentar ansehen
23.06.2011 20:52 Uhr von MikeBison
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die App ist weg: Der jüdische Staat kontrolliert auch schon Apple.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Clickbait-Falle Huffingtonpost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?