22.06.11 06:23 Uhr
 311
 

Autobahn-Parkplatz an der A3: Lkw-Fahrer verbrannte nach Crash in seinem Truck

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Dienstagmorgen gegen 3.30 Uhr auf einem Parkplatz an der A3 in Richtung Passau. Ein mit Farben beladender slowakischer Lkw-Fahrer wollte mit seinem 40-Tonner auf diesem Parkplatz rasten.

Doch in der Einfahrt des Autobahnparkplatzes parkte ein Lkw aus Rumänien. Diesen berührte der Slowake mit seinem Fahrzeug und verlor dabei die Kontrolle über den Truck. Er streifte zunächst eine Leitplanke und rammte dann zwei weitere Lkws vor ihm.

Alle drei Fahrzeuge verkeilten sich und gingen in Flammen auf. Für den slowakischen Lkw-Fahrer gab es kein Entrinnen. Er verbrannte in seinem Lkw.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Fahrer, Autobahn, Crash, Parkplatz, Lkw, Truck
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2011 09:19 Uhr von Python44
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ DerBelgarath: Es wird viel eher Zeit, dass die Politiker und Raumplaner ihren Kopf aus dem A**** ziehen und endlich ausreichend LKW-Parkplätze ausbauen.. Die gegenwärtigen Parkplätze entsprechen einer Raumplanung von 1980 und dem damaligen Verkehrsaufkommen -> VOR der Öffnung Osteuropas und dem damit verbundenen Transitverkehr !

Und glaub mir: kein Fahrer parkt freiwillig so, sondern wird durch die extrem strenge deutsche Gesetzgebung zu Lenk- und Ruhezeiten quasi dazu gezwungen, wenn er nicht mehrere hundert Euro Strafe riskieren will.

Gruß aus der ältesten Spedition Deutschlands !
Kommentar ansehen
22.06.2011 11:54 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ DerBelgarath: Das ist völlig weltfremd.

Wenn kein Parkplatz da ist, kann man nicht anders parken.
Das Problem ist bekannt, aber der Bau neuer Parkplätze dauert zu lange.
Wenn die Polizei den Fahrer bittet, weiterzufahren, hat er eine Unterbrechung der Ruhezeit und darf dann ers recht nicht mehr weiter fahren. Der Fahrer hat keine Chance, weil alle Parkplätze in manchen Gegenden überbelegt sind.

Du würdest also an liebsten sofort alle LKWs verbieten?
Kommentar ansehen
22.06.2011 15:20 Uhr von Python44
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ DerBelgarath: Troll ignore

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?