21.06.11 19:20 Uhr
 384
 

Ältester Mensch der Welt mit 114 Jahren gestorben

Die Brasilianerin Maria Gomes Valentim wurde noch im 19. Jahrhundert geboren, sie war Ururgroßmutter und lebte in Rio de Janeiro. Nun ist sie kurz vor ihrem 115. Geburtstag gestorben

Das Guinness-Buch der Rekorde verlieh der 114-jährigen im Mai den Titel ältester Mensch der Welt. Nun verstarb sie an einer Lungenentzündung.

Eine Vietnamesin hatte ebenfalls Ansprüche auf den Titel angemeldet, sie gab an 119 Jahre alt zu sein, konnte dies jedoch nicht belegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KerryKing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Welt, Mensch, Alter, Todesfall, Guinness-Buch der Rekorde
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malaysia: Längste Schlange der Welt stirbt nach drei Tagen Gefangenschaft
Fußball: Robert Lewandowski nun im Guinness-Buch der Rekorde
105 Selfies in drei Minuten - Dwayne Johnson im Guinness-Buch der Rekorde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2011 16:35 Uhr von Mahoujin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frag mich immer wie die das beweisen wollen.

Zählt man bei den Verstorbenen die Jahresringe im Oberschenkelknochen ? :))

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malaysia: Längste Schlange der Welt stirbt nach drei Tagen Gefangenschaft
Fußball: Robert Lewandowski nun im Guinness-Buch der Rekorde
105 Selfies in drei Minuten - Dwayne Johnson im Guinness-Buch der Rekorde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?