21.06.11 19:16 Uhr
 649
 

Zukunft von EMI unklar - Verkauf möglich

Der britische Musikkonzern EMI zieht einen Verkauf in Betracht, um seine Zukunft zu sichern. Doch auch an die Börse zu gehen schließt der Konzern nicht aus. Len Blavatnik, seit kurzem Besitzer von Warner Music, scheint einer der Interessenten zu sein.

Doch auch die Konkurrenten Sony Music und Universal Music sind mögliche Käufer. Der mit 1,2 Milliarden Dollar verschuldete Konzern gehört zur Zeit der Citigroup, der Investor Guy Hands konnte seine Kredite nicht zurückzahlen.

Wenn Blavantik nun Warner Music und EMI zusammen kauft, könnte es aber zu Problemen in der Branche kommen. Weiterhin wollen britische Investoren die Tradition erhalten, während die Citigroup sogar einen Splitt zwischen Musikaufnahmen und dem Musikverlag in Betracht zieht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MissBling
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Musik, Zukunft, EMI
Quelle: business-panorama.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2011 22:02 Uhr von Belailyo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte an youtube verkaufen, dann können wir uns endlich musikvideos in Deutschland gucken
Kommentar ansehen
21.06.2011 22:14 Uhr von Kyklop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachdem: Youtube im Eigentum von Google ist, sollte das kein Problem sein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?