21.06.11 18:57 Uhr
 197
 

Betrunkener Schwede parkt auf Polizeiparkplatz und macht ein Nickerchen

Ein Schwede fuhr alkoholisiert in Deutschland mit seinem Auto. Als er müde wurde, hielt er auf einem Parkplatz in Elmenhorst. Sein Pech war, dass es sich dabei um einen Parkplatz der hiesigen Polizei handelte.

Die Beamten wurden auf den Mann aufmerksam, weil er auf dem Parkplatz nicht sein Auto verlassen hatte.

Sie weckten den 41-jährigen und unterzogen ihn einem Alkoholtes - 1,6 Promille kamen dabei heraus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Alkohol, Schwede, Betrunkener, Delikt, Nickerchen
Quelle: www.bluewin.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2011 19:07 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ist betrunken im auto: sein, denn strafbar oder gings eher ums parken auf den polizeiparkplatz
Kommentar ansehen
21.06.2011 19:49 Uhr von moegojo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
zzaih, ergibt sich doch eigentlich aus der news. er muss ja schon vorher betrunken gewesen sein. hat dann da geparkt und die polizisten haben geschaut wieso der nicht ausgestiegen ist..

geht weder darum betrunken im auto zu sein noch um das parken auf dem parkplatz, sondern der zustand wie er auf dem parkplatz eingetroffen ist ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?