21.06.11 14:57 Uhr
 536
 

Nokia: Neues Smartphone-Flaggschiff soll die Talfahrt stoppen

Das Besondere an dem auf den Namen "N9" hörende Smartphone ist das Betriebssystem. So soll nicht wie bereits angekündigt Windows Phone 7, sondern MeeGo auf dem Handy laufen.

Ausgestattet mit einem 3,9 Zoll großen Touchscreen, 1 GByte Hauptspeicher, einer 8-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Optik und einem WLAN-Modul soll das Smartphone ganz vorne mitmischen. Im Gegensatz zu seinen Konkurrenten läuft es mit 50 Stunden erheblich länger.

Die Veröffentlichung des Gerätes soll erst gegen Ende 2011 erfolgen, Details über Preise sind noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XvT0x
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Smartphone, Nokia, Talfahrt
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2011 14:57 Uhr von XvT0x
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
glaube eher nicht das ein smartphone mit einem eher jungen betriebssystem wie MeeGo sich durchsetzen kann, vor allem weil nokia schon angekündigt hatte nur noch wp7 handys auszuliefern..
Kommentar ansehen
21.06.2011 15:16 Uhr von lina-i
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Nokia wird nie wieder: im Mobile-Markt auf einen grünen Zweig kommen. Die Schließung des deutschen Standortes war ein Fehler und dieser Makel wird der Firma ewig nachrennen...
Kommentar ansehen
21.06.2011 15:29 Uhr von Really.Me
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@lina-i: Nokia hat schlechte Verkaufszahlen wegen einem veralteten Betriessystem und nicht weil 10 Leute weniger ein Nokia wegen der Standortschließung gekauft haben.
Kommentar ansehen
21.06.2011 16:14 Uhr von maexchen21
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ really.me: da kann ich mich nur anschließen.
auch mit dem neuen betriebsystem meego wirds nur bergabgehn, da es noch nirgends verwendet wird, die menge will ein system das schon verbreitet ist, wo es viele apps gibt...
vielleicht hätten sies mit windows phone 7 geschaft oder mit android, aber nicht damit!
die können gleich einpacken!
Kommentar ansehen
21.06.2011 16:18 Uhr von K.T.M.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Flaggschiff ist ein bisschen Übertrieben. In Deutschland soll es z.B. gar nicht auf den Markt kommen, dafür sollen die ersten WP7 Handys von Nokia erst mal nur in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien, Italien und in den Niederlanden erscheinen.
Kommentar ansehen
21.06.2011 17:03 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit: Meego wird das nix, das ist Frickelsoftware in Reinkultur.
Allein schon das fast absolute Fehlen von App lässt das garantiert scheitern, auch wenn man "irgendwie" die Android-Apps installieren könnte.
Ich habe das mal spaßeshalber auf meinem Netbook installiert, da fühlt man sich um Jahre zurück versetzt, wie zu Zeiten von Suse 7.3

Auch der Vorgänger Moblin war allenfalls für Sado/Maso-Anhänger akzeptabel
Kommentar ansehen
21.06.2011 17:12 Uhr von Allmightyrandom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Toll, eine Kamera mit Telefon-Funktion! Wieder so ein Fail von Nokia...
Kommentar ansehen
05.08.2011 13:16 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Alle Symbian QT Apps laufen auf dem N9.

Viele sind das nicht, aber es gibt schon ein paar gute dabei. Außerdem hat das Handy ja schon alles wichtige mit dabei.

Dürfte für viele ausreichend sein.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?