21.06.11 13:38 Uhr
 248
 

FDP rechnet mit rascher Steuersenkung

FDP-Generalsekretär Christian Lindner rechnet mit einer raschen Senkung der Steuern für den deutschen Mittelstand. Dies sei ein Versprechen der Union an die Wähler gewesen und nun erwarte man die Einlösung. Eine Einigung der Koalition könnte zu einer Senkung noch in dieser Legislaturperiode führen.

Lindner appelliert auch an die SPD als Arbeiterpartei, dass sie sich die Vorschläge zu Herzen nehmen sollen. Vom wirtschaftlichen Aufschwung profitiere durch die Lohnsteuer vor allem der Staat. Dies sei den Arbeitnehmern gegenüber nicht fair.

Zudem seien Steuerentlastungen durchaus mit der Haushaltsdisziplin vereinbar. Auch Regierungssprecher Steffen Seibert sagte man sähe Spielräume für eine Entlastung der kleinen und mittleren Einkommen. Die Steuereinnahmen und die Schuldenrückführung entwickelten sich besser als erwartet, so Seibert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, FDP, Steuersenkung, Steffen Seibert
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2011 13:44 Uhr von :raven:
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben auch mit: Westerwelle gerechnet. Der hat auch schon Steuersenkungen im Wahlprogramm gehabt und Merkel/Schäublinio haben ihn abklatschen lassen wie eine Mistfliege an der Scheibe.
Kommentar ansehen
21.06.2011 13:52 Uhr von Curschti
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Und täglich grüßt das Murmeltier....
Hört das den nie auf?
Lernen die nichts aus ihren Fehlern?
Haben die noch nie ne Prognose gesehen?
Peinlicher Haufen....
Kommentar ansehen
21.06.2011 13:53 Uhr von Katzee
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Steuersenkungen: zum jetzigen Zeitpunkt wären der größte Blödsinn. Immerhin bedeuten steuerliche Mehreinnahmen nicht, dass die Regierung "Gewinn" macht sondern dass weniger Neuschulden aufgenommen werden müssen.

Wichtig wäre es, möglichst schnell die Schulden abzubauen, damit das Geld, was jetzt für Zins- und Abzahlungen aufgebracht werden muß, endlich wieder für reale Dinge ausgegeben werden kann. Erst wenn die Schulden abgebaut sind, ist wirklich Platz für Steuersenkungen.
Kommentar ansehen
21.06.2011 14:00 Uhr von :raven:
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lindner ist mit 16 in die FDP: und hat nie etwas anderes gemacht:

http://de.wikipedia.org/...

Von ernsthafter Berufserfahrung fehlt jede Spur.
Der ist schlichtweg deswegen in der Politik, weil er einfach nichts anderes kann.

Der Typ ist wie Pipi Langstrumpf:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
21.06.2011 14:39 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kein wunder: das überall finanzkrise ist

politiker können nicht rechnen :D
Kommentar ansehen
21.06.2011 15:31 Uhr von Minka51
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das ist ja klasse!

jetzt nur noch schnell ein hotel kaufen oder arzt werden, damit die steuersenkung auch bei mir ankommt.

ich hoffe diese partei verschwindet von der bildfläche und erspart uns weitere tolle vorschläge.
Kommentar ansehen
21.06.2011 15:50 Uhr von Katerle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bei solchen aussagen ist die nächste wahl bestimmt nicht mehr sehr weit entfernt
Kommentar ansehen
21.06.2011 22:47 Uhr von xjv8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind denn: schon wieder Bundestagswahlen und keiner hat´s gemerkt? Lindner und Rösler das DREAMTEAM der deutschen politischen Landschaft. Da ist Einer so panne wie der Andere, nimmt man Schwesterwelle dazu und es wäre Karneval würde ich sagen: "Klasse Kölner Dreigestirn!!"
Kommentar ansehen
21.06.2011 23:59 Uhr von custodios.vigilantes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Niemand hat vor eine Mauer zu errichten": "Mehr Netto vom Brutto"

Wie viel Blödsinn will die Wahlnuttenpartei noch auffahren?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?