21.06.11 13:11 Uhr
 86
 

Erster Strang der Ostsee-Pipeline vor Betriebsaufnahme

Im vierten Quartal 2011 soll es losgehen: Das erste Gas soll durch die Ostsee-Erdgaspipeline zwischen dem russischen Wyborg und Lubmin im Nordosten Mecklenburg-Vorpommerns fließen.

Die Voraussetzungen dafür sind gut: Der erste Strang des 1.224 Kilometer langen Gebildes liegt seit heute komplett auf dem Boden der Ostsee.

Die Pipeline muss jetzt noch entwässert und getrocknet werden. Außerdem fehlen noch die Landanschlüsse in Wyborg und Lubmin. Drucktests in den drei Teilsegmenten, die jetzt zu einem ganzen Stück verschweißt worden sind, wurden in den vergangenen drei Wochen bereits durchgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Test, Gas, Ostsee, Pipeline
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Zuschauer fielen bei Berlinale-Siegerfilm "On Body and Soul" in Ohnmacht
Schweden verlangt offizielle Erklärung von Donald Trump zu angeblichem Vorfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?