21.06.11 11:00 Uhr
 1.627
 

Kaiserpinguin taucht aus 3.000 Kilometer entfernten Antarktis in Neuseeland auf

Dieser Kaiserpinguin hatte sich wohl gründlich verirrt, denn er tauchte aus seiner 3.000 Kilometer entfernten Heimat in Neuseeland auf.

Seinen Irrgang hatte er einigermaßen gut überstanden, auch wenn das Tier ziemlich abgemagert war.

Spaziergänger fanden den erst zehn Monate alten Pinguin, der sich offenbar bei der Futtersuche verirrt hatte. Die Naturschutzbehörde passt auf den gesunden Pinguin auf und glaubt, dass er von alleine wieder zurück schwimmen werde: "Vermutlich ist er an Land gekommen, um auszuruhen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Neuseeland, Kilometer, Antarktis, Pinguin
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freising: Frau entdeckt in Caritas-Strumpfschachtel 26.000 Euro
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Islands Präsident für ein Verbot von Pizza Hawaii

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2011 11:15 Uhr von madjoo
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
pingu: starke leistung, kleiner pinguin! :-)
Kommentar ansehen
21.06.2011 11:19 Uhr von Maedy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
da denke ich: doch gleich an den Film *Happy Feet*.Hoffentlich kommt der Pinguin gut wieder nach Hause.
Kommentar ansehen
21.06.2011 14:09 Uhr von radiojohn
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Tausche "r" gegen "n": Im Titel: "Kaiserpinguin taucht aus 3.000 Kilometer entfernten Antarktis in Neuseeland auf"

Frage: Muss ein checker Germanistik studieren? ;-)

r.j.
Kommentar ansehen
22.06.2011 22:37 Uhr von stickerer18
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Stell dir vor du machst in Neuseeland Urlaub, gehst so am Sandstrand herum ... herrliches Wetter, Schöne Natur... Und auf einmal steht da ein Pinguin vor dir.

Ich würd mich vor lachen nicht mehr einkriegen^^...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?