20.06.11 18:20 Uhr
 158
 

Griechenlandkrise: Angela Merkel lobt Athen

Angela Merkel lobte gegenüber der Zeitschrift "Super Illu" die Bemühungen der griechischen Regierung bezüglich der Bewältigung der Schuldenkrise. Binnen zwölf Monaten habe sich Athen bemüht zu sparen, wenngleich noch nicht mit dem erwünschtem Ergebnis.

Hinsichtlich der weiteren Entwicklung der Schuldenkrise gibt sich die Kanzlerin in dem Gespräch zufrieden. Die Länder der Gemeinschaftswährung seien heute "schon sehr viel besser gerüstet", es gehe jetzt noch darum die Fehler der Vergangenheit aufzuarbeiten, so Merkel optimistisch.

Unterdessen schlug Wolfgang Schäuble gegenüber dem "Spiegel" vor, dass Athen über weitere 90 bis 120 Milliarden Euro Hilfsgelder hinaus auch mit Top-Rating versehene Anleihen aus dem EFSF erhalten sollte. Diese könnten griechische Banken künftig als Sicherheiten bei der EZB hinterlegen, um nicht von Zentralbankgeld abgeschnitten zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Angela Merkel, Athen
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Technologiemesse: Angela Merkel stichelt in Cebit-Rede gegen Donald Trump