20.06.11 15:39 Uhr
 121
 

Melkus: Sächsischer Sportwagenbauer setzt in Zukunft auf Audi-Power

Dem einen oder anderen dürfte der kleine Auto- respektive Sportwagenbauer Melkus aus Dresden ein Begriff sein. Ab sofort rücken die Sachsen sogar mit Audi-Power aus.

Tatsächlich sollte der neue Melkus RS2000 GTR just in Hockenheim beim Rennen der DMV Touring Car Championship seine Rennpremiere feiern. Unter der Haube arbeitet nun ein Vierzylinder-Turbo von Audi, der aus 2,0 Litern 360 PS leistet.

Parallel stellen die Sachsen auch ihre Serienproduktion auf Audi-Power um, allerdings werden die Serienmodelle nur 300 PS leisten.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Zukunft, Audi, Power, Melkus
Quelle: www.auto-und-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße
Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2011 15:39 Uhr von DP79
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mmh, ob man die kleine Marke nun mag oder nicht, die Sachsen haben Tradition und ich gönne ihnen den Erfolg, egal ob auf der Rennstrecke oder beim Privatkunden. Die Zusammenarbeit mit Audi kann jedenfalls kaum schaden...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?