20.06.11 15:01 Uhr
 220
 

England: Werbewächter weisen Naomi Campbells Schokoladen-Rassismusklage zurück

Topmodel Naomi Campbell hatte der Schokoladen-Firma Cadbury Rassismus vorgeworfen, weil diese mit dem Spruch "Move over Naomi, there´s a new diva in town" geworben hatten.

Englands Werbewächter haben diesen Vorwurf nun abgewiesen. Sie folgen der Argumentation von Cadbury selber, dass diese eigentlich nur auf Naomis Divenhaftigkeit anspiele wollten, nicht auf ihre Hautfarbe.

Nichts desto trotz hat Cadbury die Werbekampagne bereits zurückgezogen und sich für eventuelle Unannehmlichkeiten entschuldigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: England, Klage, Rassismus, Schokolade, Naomi Campbell
Quelle: www.guardian.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Naomi Campbell: Den Begriff "Supermodel haben irgendwelche Loser erfunden"
"Drone Bomb Me": Naomi Campbell weint in politischem Musikvideo
Naomi Campbell provoziert mit Nacktbild Instagram: #freethenipple

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2011 19:04 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Weisse Chokolade hm...Scarlett Johanson..?

Heidi Klum?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Naomi Campbell: Den Begriff "Supermodel haben irgendwelche Loser erfunden"
"Drone Bomb Me": Naomi Campbell weint in politischem Musikvideo
Naomi Campbell provoziert mit Nacktbild Instagram: #freethenipple


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?