20.06.11 13:55 Uhr
 455
 

Supercomputer: "K Computer" mit acht Petaflops aktuell Nummer 1

Mit 548.352 CPU-Kernen und einer Gesamtleistung von etwa acht Petaflops ist der japanische "K Computer" von Fujitsu aktuell auf Platz 1 der TOP 500 Supercomputer. Alle Rechner der Top 10 erreichen jetzt über 1 Petaflops Leistung.

Die Prozessoren vom Typ SPARC-VIII-CPUs stammen auch von Fujitsu. Trotz des hohen Verbrauchs von rund 9,9 Megawatt ist er der effizienteste Rechner in der Liste. Der "Tianhe-1A" aus China auf Platz zwei braucht für seine 2,5 Petaflops rund 4,4 Megawatt.

Der schnellste deutsche Supercomputer "Jugene" des Forschungszentrums Jülich schafft es mit seinen etwas weniger als ein Petaflops nur noch auf Platz zwölf der Liste. Doch schon 2012 sollte Deutschland mit dem "SuperMUC" des Münchner LRZ es wieder in die Top 10 schaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LMS-LastManStanding
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Liste, Leistung
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2011 13:55 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon erstaunlich wie schnell jetzt die Rekorde brechen. Es wird auch davon ausgegangen das man bis 2019 die 1 Exaflops Grenze knacken wird. Dies wäre dann sogar schneller als durch Moores Law vorhergesehen.
Kommentar ansehen
20.06.2011 14:07 Uhr von Hodenbeutel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gebt mir 10, höchstens 20 Jahre, dann pakt mein PC das auch :P
Kommentar ansehen
20.06.2011 16:12 Uhr von Knuffle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel: Falls dir im Laufe der Woche noch was dazu einfällt... :D
Kommentar ansehen
20.06.2011 18:08 Uhr von Unrealmirakulix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lieber einen aus ps3s: die kann man dann zum Forschen verwenden und auch noch spielen, Filme ansehen...
Kommentar ansehen
20.06.2011 20:10 Uhr von Phisher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute News aber dein Kommentar ist falsch.

Das mooresche Gesetz beschreibt lediglich, dass sich die Anzahl der Transistoren auf einem Mikrochip innerhalb von ca. 18 Monaten verdoppelt und nicht, dass dies mit der Rechenleistung zusammenhängender Rechenkerne geschieht.

Natürlich trotzdem ein "+" ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?