20.06.11 13:10 Uhr
 762
 

Autofahrer schaltet Warnblinklicht ein und rast in eine Baustelle

Bereits am vergangenen Freitag hat ein Autofahrer (30 Jahre) in Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen) eine Baustelle stark zerstört.

Laut der Polizei schaltete der Autofahrer das Warnblinklicht ein und raste dann mit hoher Geschwindigkeit in die Baustelle. Dabei wurden einige Absperrbaken umgefahren. Der Wagen fiel in eine rund 0,70 Meter tiefe Baugrube und beschädigte dort mehrere Metallzäune.

Danach kam es zu einem Überschlag des Autos, dabei wurde ein Signalmasten der Straßenbahn umgelegt. Nach 80 Meter blieb der Wagen dann stehen. Der Autofahrer zog sich schwere Verletzungen zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Autofahrer, Gelsenkirchen, Baustelle
Quelle: www.die-glocke.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung
Cottbus: Sterbendes Unfallopfer aus Ägypten von Männern angeblich verhöhnt
Soest: Schwarzfahrer treten Kontrolleur brutal zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2011 13:14 Uhr von nostrill
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
klingt nach bremse mit gas verwechselt, oder aber war die bremse kaputt, er hats gemerkt, warnblinke rein und halt eher in die (anscheinend menschenleere) baustelle als in andere autos rein.
Kommentar ansehen
20.06.2011 13:22 Uhr von Iron_Maiden
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hm.... @nos: oder wie ein missglückter Suizidversuch, möglicherweise...
Kommentar ansehen
20.06.2011 13:25 Uhr von Pointless_Button
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
hat sich wohl gedacht: "wenn ich heute noch eine Baustelle sehe, dann...."
Kommentar ansehen
20.06.2011 13:32 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja wenn der Bremse und Gas verwechselt, schaltet er nicht davor die Warnblinker an.
Und wenn die Bremse hin ist und man merkts, wird das Fahrzeug üblicherweise nicht schneller ("... gab kräftig Gas...")
Kommentar ansehen
20.06.2011 14:16 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
gas und bremse kann man nicht verwechseln. geht gar nicht.
Kommentar ansehen
20.06.2011 14:20 Uhr von daniel1xxx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Bremse kaputt ist, ersten Gang rein, Handbremse und hoffen, dass es nicht allzu weh tut.
Kommentar ansehen
20.06.2011 15:03 Uhr von nostrill
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@jesusschmidt: dachte ich auch immer, aber ich hab jetzt schon ab und an gelesen dass das einige Leute, meistens rentner, geschafft haben, und dann direkt irgendwelche verwandten von sich übern haufen gefahren haben die zufällig zB hinterm auto standen.
Kommentar ansehen
20.06.2011 16:13 Uhr von LhJ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich weiß nicht wie viel ihr schon auf den Autobahnen unterwegs wart.. aber oft sind bei Baustellen die inneren Fahrbahnen einfach mit Hütchen oder diesen Plastikzäunen für einige Kilometer abgesteckt. Alle paar 100 Meter steht dann mal ein Baufahrzeug oder sowas, sonst ist alles frei.
Und wenns dann zum Stau kommt weil nur noch eine oder zwei Spuren frei sind, sind manche eben so bekloppt, schalten Warnblinklicht ein und denken sich, sie können mal eben kurz über die abgesperrte Strecke den kompletten Stau umfahren. Ich bin mir ziemlich sicher, das dieser Unfallfahrer in der News genau soetwas vorhatte.
Auf der A2 hatte ich auch mal so einen. Innen waren 2 Spuren abgesteckt, komplett frei, kein Baufahrzeug mehr, keine Bauarbeiter.. nur gereinigt war die Strecke noch nicht.
Und dann hat auch einer Warnblinklicht angemacht, ist zwischen den Hütchen durch auf die Spur gewechselt und dann mit 140 am zähfließenden Verkehr vorbeigebraust.
Als ob das Warnblinklicht irgendetwas bewirkt... die versuchen damit nur den Eindruck zu erwecken, als hätten sie irgendwas mit der Baustelle zu tun.
Und der Unfallfahrer hatte eben ein bischen Pech und die Strecke doch noch nicht so ganz fertig, wie es den Anschein hatte. Ich wünsche ihm jedenfalls ne dicke Packung Folgeschäden.
Kommentar ansehen
20.06.2011 19:15 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Lhj erzählst du jetzt Geschichten, die sich vor 30 Jahren abgespielt haben, oder haben die Baufirmen ihre recht ordentliche Absicherung von Langzeitbaustellen, seit meiner Auswanderung vor mehr als 4 Jahren, wieder zurückgenommen?

Meiner Kenntnis werden Hütchen nur bei Tagessbaustellen aufgestellt, wobei Tagebaustellen sich auf das Beschneiden der Pflanzen oder das Auswechseln der Leitplanken auf dem Mittel- und Seitenstreifen beschränken.

@jesuschmidt, hier wird in der News von einem 30-jährigen geschrieben und der ist effektiv kein Rentner. Ich bitte dich bevor du Kommentare abgibst etwas genauer zu überlegen, was du schreibst. Ich glaube du wärst auch so ein Kandidat, der Gas und Breme verwechseln könnte.

@daniel1xxxx .. hast du Fahrpraxis? Ich möchte sagen, nein! Schalte du mal, wenn die Bremse versagt, bei hoher Geschwindigkeit in den 1. Gang. Mach es einfach mal. Dann hast du Erfahrung und schreibst keinen solchen Schrott mehr.
Kommentar ansehen
27.06.2011 03:33 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@internetdestroyer Solch ein Mist zu schreiben, da gehört sehr viel DDummheit dazu. Fast täglich, gehört die wegen der Diskreminierung der Frau täglich die Schnauze poliert.

Hier hat ein 30 jähriger bewiesen, dass es bei Männern genau so unfähige Idioten gibt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung
Cottbus: Sterbendes Unfallopfer aus Ägypten von Männern angeblich verhöhnt
Soest: Schwarzfahrer treten Kontrolleur brutal zusammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?