20.06.11 12:48 Uhr
 733
 

Griechenland: Nazi-Plakate bei Demo

Die fünfte Tranche an Hilfsmilliarden der EU soll Anfang Juli nach Griechenland fließen. Um Griechenland vorerst zu retten, braucht der Staat zwölf Milliarden Euro. Vorausgesetzt Griechenland erfüllt die geforderten Sparauflagen.

Die Griechen reagierten aber mit Protesten vor dem Parlament. Man protestierte unter anderem mit Plakaten auf denen das Hakenkreuz abgebildet war, gegen die Sparauflagen.

Dabei haben Minister bereits klar gemacht, dass ohne Sparbeschlüsse das finanziell ruinierte Griechenland kein Geld mehr kriegen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Drenica08
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Griechenland, Protest, Nazi, Demo
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen
Zahl politisch motivierter Straftaten erreicht neuen Höchststand in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2011 12:48 Uhr von Drenica08
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Ich versteh nicht wie, sorry aber, blöd man sein muss. Griechenland muss ja nicht geholfen werden, wenn sie das nicht wollen (Wie man ganz klar sehen kann, oder nicht?).
Kommentar ansehen
20.06.2011 12:52 Uhr von Radif
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@autor: leider muss Grichenland geholfen werden, eine Pleite wurde (wahrscheinlich) einen großteil der EU in den abgrund ziehen.

Die grichen sehen verständlicher weise erstmal nur das was ihnen direkt passiert, und das ist nunmal das mal wieder die ganze schulden last vom kleinen burger abbezahlt werden muss und die reichen ihre kohle gut wegschmuggeln können, haben sie ja auch über jahrzehnte gelernt
Kommentar ansehen
20.06.2011 13:07 Uhr von bono2k1
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
*seufz*: Die Bild macht wieder das was sie am besten kann, naja de facto auch das Einzige was sie kann: Hetzen und die tumben Bild-Leser auf Anti-Griechenkurs bringen. Sehr primitiv das Ganze. Aber den üblichen ShortnewsUsern kann man alles erzählen...die bekommen Scheisse vorgesetzt und verlangen auch noch einen Nachschlag.

Jaja, die Griechen sind böse und faul und gehen mit 35 in die Rente...*gääähn* Regt Euch nur auf...es interessiert keinen...

@Ma: Wow - das ist beeindruckend wie hart Du mit den Griechen ins Gericht gehst...Was? Du willst nur noch in anderen Lokalitäten fressen? Nichtmehr beim Griechen...