20.06.11 11:24 Uhr
 7.351
 

Urteil: Wer am Arbeitsplatz raucht, darf fristlos entlassen werden

Das Arbeitsgericht Krefeld hat entschieden, dass Arbeiter fristlos entlassen werden dürfen, wenn sie an ihrem Arbeitsplatz rauchen. Das gilt dann, wenn vorher klar war, dass an dem Arbeitsplatz ein absolutes Rauchverbot herrscht.

Geklagt hatte eine Fahrer von Flüssigsauerstoff, der trotz Verbotes während der Fahrt rauchte. Seine Klage wurde von dem Arbeitsgericht abgewiesen.

Das Rauchverbot war in seinem Arbeitsvertrag festgelegt, somit habe der Arbeitnehmer seine Pflichten grob missachtet, so die Richter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Urteil, Recht, Entlassung, Arbeitsplatz, Rauchen
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2011 11:30 Uhr von Radif
 
+53 | -4
 
ANZEIGEN
Wo ist die News? gegen den ARbeitsvertrag verstoßen und groß fahrlässig gehandelt.
Das ist doch keine News wert das man dann gekündigt wird.
Kommentar ansehen
20.06.2011 11:31 Uhr von Jaecko
 
+79 | -8
 
ANZEIGEN
WTF "Flüssigsauerstoff" und "Rauchen"...
der Kerl schaut vermutlich auch mit dem Feuerzeug nach, wieviel noch im Tank ist...
Kommentar ansehen
20.06.2011 11:42 Uhr von Gorli
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
Die News klingt für mich schwer nach Gabelstaplerfahrer Klaus, nur als Truckerversion. Da fehlt eigentlich nur noch die brühmte Bananenschale, auf der der Typ ausrutscht und sich am Ventil festhält.
Kommentar ansehen
20.06.2011 11:45 Uhr von phal0r
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
haha: coole Kommentare meiner beiden Vorposter :D

Oh man, bringt sich mit seiner Dummheit in Gefahr und klagt dann noch dagegen!
Kommentar ansehen
20.06.2011 11:48 Uhr von mrshumway
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Wie dumm muß man sein wenn man trotz klarster Faktenlage mit so was noch vor ein Arbeitsgericht zieht? Den Anwalt wirds gefreut haben.
Kommentar ansehen
20.06.2011 11:58 Uhr von Hallominator
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Die Überschrift hat mich irritiert. Ich dachte erst, dass Rauchen am Arbeitsplatz jetz generell verboten sein soll. Aber wenns sogar in seinem Arbeitsvertrag extra drinsteht, is es ja klar...
Kommentar ansehen
20.06.2011 12:14 Uhr von shadow#
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
wtf? es besteht ein kleiner aber feiner unterschied ob jetzt der barkeeper bei der arbeit raucht oder der tankwart!
Kommentar ansehen
20.06.2011 14:26 Uhr von Finalfreak
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@xsourcero: Du bist ja ein pfiffiges Kerlchen, immer schön einen Reflink posten, verdienst ja gut mit ...
Kommentar ansehen
20.06.2011 15:02 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@xsourcero: deine provision für amazon-gedöns kannste vergessen.
Kommentar ansehen
20.06.2011 15:37 Uhr von Daedalus1337
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich als Raucher finde es in diesem speziellen Fall gut, dass der weg vom Fenster ist. Rauchen mit einem ganzen Tankzug voll mit Flüssigsauerstoff ist _sehr_ dämlich - wenn das Ding mal ein Leck hat dann ist bei dem Typen die Hütte am brennen und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Unverständnis hätte ich bei so nem Urteil nur wenn der Typ sowas wie Stahlwaren oder so gefahren hätte.
Kommentar ansehen
20.06.2011 16:43 Uhr von kaderekusen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gilt dies auch für e-zigaretten? NEIN :D
Kommentar ansehen
20.06.2011 17:15 Uhr von Chuzpe87
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Geklagt hatte eine Fahrer von Flüssigsauerstoff, der trotz Verbotes während der Fahrt rauchte."

lol?
Jetzt weiß ich auch warum Rauchen die Gesundheit gefährdet.
Kommentar ansehen
20.06.2011 20:54 Uhr von Mahoujin
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
3. Wort im 2. Absatz bitte korrigieren

ein Fahrer oder eine Fahrerin
Kommentar ansehen
20.06.2011 23:51 Uhr von CardiBa75
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Wie kann man nur so blöde sein?? Aber so blöde Menschen muss es ja auch geben, sonst hätte man ja gar nix mehr zu lachen.
Trotzdem ist die Überschrift der News komplett unwahr. Die Aussage stimmt SO nun überhaupt nicht. Aber wenns Klicks bringt, ist es ja OK, nech wahr??
Kommentar ansehen
21.06.2011 09:56 Uhr von Offi78
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Rauchen in Tanklastzügen: war bis vor einigen Jahren generell verboten - wurde aber aufgehoben.
Wenn so eine "Kiste" ein Leck haben sollte, kann sich die Ladung auch am Motor oder an der Elektronik entzünden.
Von daher verstehe ich nicht, warum deswegen von einigen so ein Wind gemacht wird.
Bei der Handhabung mit dem Gefahrgut wird er wohl nicht geraucht haben! Denn DAS wäre echt blöd!
Kommentar ansehen
21.06.2011 10:07 Uhr von Hanno63
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
einer der blödesten NEW´s hier seit Jahren. Wenn der Arbeitgeber ein Konzept aufstellt über das Verhalten, die Handhabung bestimmter Artikel, besonders dem Ablauf einiger "menschlicher" Wünsche der Mitarbeiter usw. ..
dann ist es (wenn nicht zu hart oder unzumutbar) ,...
"Gesetz der Firma", Jeder kann ja entscheiden ob er "so" arbeiten will und wer dagegen verstösst , der wird abgemahnt und bei Wiederholung entlassen .

Was also ist hier überhaupt eine New´s zu so einem Thema wert ?

garnichts....... total reisserisch aber auch total überflüssig , ... also wiedermal nur:::
"reden um zu reden"

bzw. Punkte für Reporte (auch sinnlose) sammeln.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?