20.06.11 11:22 Uhr
 301
 

Tagebücher von Benito Mussolini aufgetaucht?

Ein Blumenhändler aus Lugano soll die verschollenen Tagebücher des faschistischen Führers Benito Mussolini gefunden haben und diese sechs Hefte geben Historikern nun Rätsel auf. Sind die Aufzeichnungen des "Duce" echt oder eine Fälschung?

Vieles spricht für letzteres, denn zu viel Widersprüchliches ist darin enthalten. Mussolini gibt sich darin als Friedensaktivist und Feind Hitlers. Manche Wissenschaftler sprechen den Tagebüchern Authentizität zu, denn sie könnten ab 1942 als Rechtfertigung für die Nachwelt geschrieben worden sein.

Silvio Berlusconi zitierte die Werke jedoch schon vorab und beschwerte sich mit den Worten Mussolinis über fehlende Macht im Lande: "Ich weiß nur, dass ich meinem Pferd befehlen kann, nach links zu oder nach rechts zu schwenken. Und damit muss ich mich zufrieden geben."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Italien, Fund, Tagebuch, Benito Mussolini
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2011 11:37 Uhr von anderschd
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Im Stern? *hihihi*
Kommentar ansehen
20.06.2011 14:43 Uhr von CrazyCatD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Konrad Kujau war es diesmal nicht wenn der Herr Berlusconi schon vorab fleißig daraus zitiert hat er diese Tagebücher vielleicht selber geschrieben oder in Auftrag gegeben und erhofft für sich dadurch noch einen Erhalt seiner Macht, im manipulieren von Medien und Meinungen hat er ja schließlich Erfahrung.

[ nachträglich editiert von CrazyCatD ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?