20.06.11 10:24 Uhr
 635
 

"The Hobbit": Schauspieler für Bösewicht enthüllt

Der australische Schauspieler Barry Humphries ist vor allem für seine Rollen als frevlerische Travestiekünstlerin oder als unverstandenen Politiker bekannt, im kommenden Zweiteiler "The Hobbit" von Peter Jackson soll er jetzt die Rolle des Goblinkönigs verkörpern.

Der Regisseur gab auf seiner Facebook-Seite bekannt, dass Humphries die Rolle ähnlich wie Andy Serkis als Gollum in der "Herr der Ringe"-Trilogie spielen werde. Er hoffe, der Satiriker kann die Empfindsamkeit und emotionale Tiefe darstellen, die der Charakter verdiene.

Nachdem kürzlich erst bekannt wurde, dass Schauspielerin Evangeline Lilly ("Lost") eine Waldelfin spielen wird ist das Casting für das über 300 Millionen Euro teure Filmepos abgeschlossen. Der Dreh begann im März in Wellington und der erste Abschnitt sei laut Jackson bereits abgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Knuffle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Schauspieler, Bösewicht, Peter Jackson, The Hobbit
Quelle: www.telegraph.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2011 10:24 Uhr von Knuffle
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das klingt schon alles sehr gut, mit britischen Schauspielern wie Martin Freeman und Stephen Fry. Am wichtigsten ist wohl, dass Peter Jackson nach einem langen Hin-und-Her doch den Stuhl des Regisseurs eingenommen hat, er hat das Projekt schließlich in die Welt gesetzt.
Kommentar ansehen
20.06.2011 10:43 Uhr von kulifumpen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wobei mich das ganze auch mit gillermo del toro als regisseur sehr interessiert hätte. Er hat mit seinem filmen auch gezeigt das er fantatische welten erschaffen kann. So ist es auch gut aber mit del torro wäre es noch etwas anders geworden, könnte ich mir sehr gut vorstellen. ich freu mich auf jeden fall drauf.
Kommentar ansehen
20.06.2011 12:09 Uhr von S8472
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Goblinkönig? Wo kommt ein solches Geschöpf in "der Hobbit" vor?
Kommentar ansehen
20.06.2011 12:21 Uhr von Darth Stassen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@S8472: Im Nebelgebirge. Die deutsche Buchübersetzung unterscheidet aber nicht zwischen Orks und Goblins, weshalb sie bei uns auch als Orks überetzt wurden.
Da die Filmübersetzung des Herrn der Ringe diese Unterscheidung allerdings auch nicht gemacht hat, gehe ich davon aus, dass sie auch beim Hobbit nicht gemacht wird, was ich persönlich schon begrüße.
Kommentar ansehen
20.06.2011 13:35 Uhr von kulifumpen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@benjaminx: dann schau dir mal das original an, also das buch. Dort heisst es immer Elves, dementsprechend wäre die Übersetzung ja elfen. Warum jedoch die erste hdr übersetzung das wort elb genommen wurde, keine ahnung. Von daher ist ein elb = elfe und dementsprechend passt das alles ;)
Kommentar ansehen
20.06.2011 14:48 Uhr von Numanoid
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@kulifumpen: WIMRE hat Tolkien damals an der Übersetzung mitgewirkt und er war der Meinung, daß Elben die bessere Übersetzung wäre, da man im Deutschen mit Elfen eher kleine geflügelte Wesen assoziiert. Das was der Deutsche als Elfe bezeichnet ist im Englischen eine "Pixie"

Zum eigentlichen Thema: Ich freue mich darauf, "Dame Edna" als Goblinkönig zu sehen. Barry Humphries ist eine gute Wahl.

[ nachträglich editiert von Numanoid ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?