20.06.11 09:36 Uhr
 6.411
 

Formel 1: Sebastian Vettel äußert sich zu dem neuen Zwischengas-Verbot (Update)

Der Automobil-Weltverband FIA führt am 10. Juli das Zwischengas-Verbot ein. Normalerweise strömen Auspuffgase in den Unterboden der F1-Boliden und drücken ihn so mehr auf die Rennstrecke. Bei Red Bull wird das auch mit Zwischengas erreicht, wenn der Fuß nicht auf dem Gaspedal ist (SN berichtete).

Nachdem das Zwischengas-Verbot Red-Bull-Motorsport-Chef Helmut Marko sauer aufgestoßen ist, meldet sich nun auch Red-Bull-Fahrer Sebastian Vettel zu Wort. Er sieht es momentan gelassen.

"Ich glaube jetzt nicht, dass uns das härter trifft als alle anderen auch. Man kann darüber streiten, warum das mitten in der Saison passiert. Aber im Hinblick auf die WM ist es noch ein sehr langer Weg. Es kann noch sehr viel sehr schnell passieren. Das haben wir im letzten Jahr gesehen", sagt er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Update, Verbot, Sebastian Vettel
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2011 10:22 Uhr von jschling
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
eine Weise antwort: denn ändern können wird er es eh nicht und auch kein anderer, egal von welchem Team.
...und das es ne riesige Sauerrei ist wissen alle Beteiligten und Fans auch so :-))
Kommentar ansehen
20.06.2011 10:46 Uhr von Demon2102
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Crushial? Fieber: Alles ok Crushial? Du bringst ja vernünftige News :) Respekt :) Endlich :)
Kommentar ansehen
20.06.2011 16:53 Uhr von kaderekusen
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
nice news: crushial weiter so! wer hätte das gedacht das ich mal hier bei crushial auf + drücke.
Kommentar ansehen
20.06.2011 20:28 Uhr von Brecher
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry: Crushial hat schon zu viel verbrochen als dass ich jemals auf was anderes als Minus klicken könnte.
Kommentar ansehen
21.06.2011 08:12 Uhr von oeds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DefPunk: Was heißt denn hier mit unfairen Mitteln? Das Auto wurde so von der FIA abgenommen, sprich es entsprach dem Reglement. Jetzt wird das Reglement geändert.

Die Situtation ist m.M.n. nichts anderes als die letztjährige geschichte mit dem F-Schacht. Nur das diesmal nicht die Anderen Teams gezwungen sind nachzurüsten, sondern diejenigen mit der guten Idee bestraft werden.
Kommentar ansehen
21.06.2011 13:17 Uhr von oeds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@defPunk: Da muss ich dir wiederum Recht geben.

Ich finde es einfach schade, wenn jeder "innovation" (auch unter der Saison) die ursprünglich dem Reglement entspricht (ansonsten müsste sie ja nicht explizit verboten werden) ein Riegel vorgeschoben wird.

Das behindert m.M.n. den technischen und raffinierten Fortschritt, der über die F1 und andere Rennserien irgendwann auch der Serienproduktion Verwendung findet.

Aber Marco mit Flavio zu vergleichen ist schon ein ziemlicher Hammer ;-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?