20.06.11 06:28 Uhr
 351
 

Fußball: Außergewöhnliche Variante eines indirekten Freistoßes

In Asien wurde in einem Fußballspiel die Ausführung eines indirekten Freistoßes aufgenommen, die Seltenheitswert besitzt.

Bevor der Schütze das Leder an die Latte drischt, tippt sein Mitspieler den Ball mit seinem Kopf an und gibt damit das Spielgerät frei.

Obwohl der eingeübte Spielzug nicht von Erfolg gekrönt war, sorgte er bei den Zuschauern für ein Schmunzeln und stiftete beim Gegner Verwirrung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Video, Variante, Latte, Freistoß
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Köln baut Todes-Vertragsklausel bei China-Deal für Anthony Modeste ein
Synchronschwimmer Niklas Stoepel: "Fußballer sind die größeren Weicheier"
Fußball: Chinesischen Klubs droht Lizenzentzug - Gehälter nicht bezahlt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2011 06:28 Uhr von Junginho
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Für mein Dafürhalten ist die Ausführung des indirekten Freistoßes regelwidrig, da sie unter unsportliches Verhalten fällt. Wenn ein Stürmer den Torwart umkurvt und den rollenden Ball letztlich mit dem Kopf über die Linie stupst, wird der Treffer schließlich auch nicht gewertet!
Kommentar ansehen
22.06.2011 00:13 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war doch lustig: is schließlich nur ein spiel..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?