20.06.11 06:16 Uhr
 1.946
 

Hubble macht beispiellose Aufnahme der Galaxie "Centaurus A"

Das von der NASA und der ESA gemeinsam betriebene Weltraumteleskop "Hubble" hat eine neue Aufnahme der Galaxie "Centaurus A" gemacht. Die Nahansicht zeigt in beispielloser Qualität die ausgedehnten dunklen Staubwolken und Sternentstehungsgebiete, für deren Anblick die Galaxie wohlbekannt ist.

Centaurus A (NGC 5128) liegt rund elf Millionen Lichtjahre entfernt im Sternbild Centaurus (Zentaur) am südlichen Sternhimmel. Die vielen komplexen Sternentstehungsregionen (hier in Pink dargestellt) sind höchstwahrscheinlich die Folge einer Kollision und Verschmelzung mit einer anderen Galaxie.

Die Aufnahme machte Hubble mit seinem leistungsfähigsten Instrument, der Wide Field Camera 3. Sie ist in der Lage, Wellenlängen im optischen, infraroten und ultravioletten Lichtspektrum zu empfangen und ist daher besonders gut geeignet, um die dynamischen Prozesse innerhalb von Galaxien abzubilden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Aufnahme, Galaxie, Hubble, Centaurus A
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2011 06:16 Uhr von alphanova
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Geiles Bild. Die Wide Field Camera 3 wurde 2009 ins Hubble eingebaut und hat die etwas betagtere Vorgängerkamera ersetzt.. mit großem Erfolg, wie man hier sehen kann.
Kommentar ansehen
20.06.2011 07:57 Uhr von xsourcero
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
das buch habe ich letztens mir gekauft: weil mich das thema sehr interessiert hat
sehr zu empfehlen

http://amzn.to/...
Kommentar ansehen
20.06.2011 13:27 Uhr von BigWoRm
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
11 mio lichtjahre.
ich finde einfach atemberaubend, wie groß das weltall ist.
11 mio jahre war das licht unterwegs ..... wahnsinn
Kommentar ansehen
20.06.2011 13:53 Uhr von 17.7
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich kann mich meinem vorschrieber nur anschliessen.
Wir haben die Bedeutung mancher Sachen so sehr verloren, das es als normal angesehen wird.
Lichtjahre kommt schon einem lang vor aber wenn man es so sieht wie es Bigworm geschrieben hat...
Kommentar ansehen
20.06.2011 14:02 Uhr von marcel385
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@bigworm: 11mio lichtjahre sind in astronomischen verhältnissen eher ein "katzensprung", wobei man sich allein 1mio oder 11mio lichtjahre an entfernung nur sehr schwer vorstellen kann :)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?