19.06.11 18:28 Uhr
 587
 

Großbritannien: Spielzeug-Bus bekam Knöllchen

Im englischen Brighton machte jetzt ein Spielzeug-Bus von sich reden. Der Besitzer, ein Friseur, stellte das Spielzeug werbewirksam vor seinen Friseur-Laden auf die Straße.

Doch angeblich parkte das Spielzeug-Auto im Halteverbot und bekam prompt eine Strafe von 67 Euro aufgebrummt.

Friseur Giovanni Corteggio beschwerte sich daraufhin erfolgreich und das Knöllchen wurde zurückgezogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, Bus, Spielzeug, Knöllchen
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?