19.06.11 17:50 Uhr
 32
 

Moskauer Zoo: Keine Schweinepest nachgewiesen

Der Moskauer Zoo ist wieder geöffnet. Der Tierpark hatte seine Pforten geschlossen, nachdem es einen Verdacht auf die Afrikanische Schweinepest gab.

Ein Pinselohrschwein war zuvor aus noch unbekannter Ursache verstorben (ShortNews berichtete). Eingeleitete Laboruntersuchungen ergaben keine Hinweise auf den Schweinepesterreger.

Das gab jetzt der Moskauer Zoo am Freitag bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Krankheit, Moskau, Zoo, Schwein, Schweinepest
Quelle: www.suedostschweiz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Verordnung: Leipziger Zoo muss chinesische Kleinhirsche töten
Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Test: Fast alle schwarzen Teesorten fallen wegen Pestiziden durch
EU-Verordnung: Leipziger Zoo muss chinesische Kleinhirsche töten
Samsung-Untersuchungsbericht: Smartphone Galaxy Note 7 - Akkus waren fehlerhaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?