19.06.11 17:39 Uhr
 1.486
 

Alte Arzneimittel landen wieder in Apotheken

Über Jahre hinweg sollen Mitarbeiter des Pharma-Konzerns Sanofi-Aventis, gegen Bestechungsgelder Arzneimittel verschoben haben. Eigentlich sollten die Medikamente, die kurz vor Ablauf des Verfallsdatums waren, als Hilfslieferungen nach Nordkorea gehen. Sie landeten jedoch wieder in deutschen Apotheken.

Vor einem Jahr hatte Sanofi selbst Anzeige gegen eine Partnerfirma gestellt. Nun wurden Büros der Sanofi-Aventis durchsucht. Eine Unternehmenssprecherin teilte mit, dass ein Großhändler bei dem Versand der verschiedenen Präparaten beteiligt war.

Es soll sich insgesamt um einen Millionenbetrag handeln. Die Medikamente wurden von den Großhändlern mit 20 bis 50 Prozent Rabatt vertrieben. Dies ist nach dem deutschen Arzneimittelgesetz jedoch verboten. Hier nach müssen "pharmazeutische Unternehmer einen einheitlichen Abgabepreis sicherstellen".


WebReporter: KerryKing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medikament, Rabatt, Apotheke, Arzneimittel
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2011 17:39 Uhr von KerryKing
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich bin ja teilweise auch skrupellos aber mit der Gesundheit und somit dem Leben der Menschen zu spielen geht wohl eindeutig zu weit!
Kommentar ansehen
19.06.2011 17:58 Uhr von nohbgub
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
... landen wieder in Apotheken! Habe es nicht anders erwartet, $ € $ !!!

[ nachträglich editiert von nohbgub ]
Kommentar ansehen
19.06.2011 23:05 Uhr von Floppy77
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Also ich bin ja teilweise auch skrupellos aber mit der Gesundheit und somit dem Leben der Menschen zu spielen geht wohl eindeutig zu weit!"

Mit der Gesundheit von Nordkoreanern oder anderen in der dritten Welt ist das wohl anders? Die können wohl ruhig unsere alten Pillen fressen oder was?
Kommentar ansehen
20.06.2011 00:14 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wen: interessieren denn die koreaner?!, mir echt egal was die mit unseren restmüll machen

@floppy, wenns dich so ankotzt geh spenden und sonntags in die kirche aber täusch hier nicht mitgefühl vor für menschen die du nichtmal kennst.
Kommentar ansehen
20.06.2011 01:40 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Floppy: Wenn etwas kurz vor Ablauf des Haltbarkeitsdatums ist, macht das gar nix.

Die Medikamente wissen ja nicht, welches Datum gerade ist.

Man kann viele Dinge auch nach der aufgedruckten Zeit benutzen.
Kommentar ansehen
20.06.2011 10:27 Uhr von Stefan62
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar des Autors ist Quatsch: Wie no_tresspassing schon bemerkte, hat das Ablaufdatum gar nichts zu sagen. Manche Medikamente wirken auch nach 30 Jahren noch, wie mir Ärzte , die das an sich selbst probiert haben versicherten.
Auf Nudeln steht auch ein Verfallsdatum obwohl die wahrscheinlich viel länger halten.
Der Skandal ist der Betrug an den Kassen !
Kommentar ansehen
20.06.2011 12:46 Uhr von Tek-illa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
lol: genau ich würde auch Medikamente mit Essen vergleichen. Manche abgelaufenen Medikamente entwickeln nachdem sie abgelaufen sind, gegensätzliche Wirkungen und können statt zu heilen die Krankheit verschlimmern. Oh man seit doch nicht so naiv..

@ Aggronaut:
Das ist jetzt nicht dein ernst. Ich wünscht du würdest in einem Land leben, das seine Bürger unterdrückt und wo du jeden Tag um dein Leben fürchten musst, weil du nicht weisst wo du etwas zu essen oder eben Medikamente herbekommen sollst.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?